Brand in einer Recyclingfabrik im Vogtland
Brand der Schneidenbacher Müllrecyclinganlage im September 2018 Bildrechte: Ralph Köhler

Nach drei Bränden Keine neue Recyclinganlage in Schneidenbach bei Reichenbach

Drei Brände haben seit der Eröffnung in der Recyclinganlage im Reichenbacher Ortsteil Schneidenbach gewütet, drei Mal entstand erheblicher Sachschaden. Nun gibt es die Entscheidung, die Anlage nicht wieder aufzubauen.

Brand in einer Recyclingfabrik im Vogtland
Brand der Schneidenbacher Müllrecyclinganlage im September 2018 Bildrechte: Ralph Köhler

Die Müllrecyclinganlage im Reichenbacher Ortsteil Schneidenbach wird nicht wieder aufgebaut. Das teilte der Landrat des Vogtlandkreises Rolf Keil dem Ortschaftsrat der Gemeinde mit. Ein Feuer hatte die Anlage im September 2018 zerstört. Es war der dritte Brand in der Anlage seit ihrer Eröffnung 2007. Nach dem Brand schlugen die Wogen der Empörung bei den Anwohnern hoch.

Jens Groschopf, der Ortsvorsteher von Schneidenbach, führte danach eine Bürgerumfrage durch. 95,7 Prozent der Beteiligten sprachen sich darin für eine Stilllegung der Anlage aus. "Wir sind natürlich erleichtert, dass die Anlage nicht wieder aufgebaut wird. Das Votum der Einwohner war ja eindeutig."

Das Landratsamt Vogtlandkreis begründete die Entscheidung, die Anlage nicht wiederaufzubauen, mit der ablehnenden Haltung der Anwohner und wirtschaftlichen Erwägungen. Geplant ist aber, den Standort in Schneidenbach als Wertstoffhof zu erhalten.

Bei aller Freude über die Entscheidung, sieht Antje Dörschel vom Heimatverein des Ortes die Situation differenziert: "Wir produzieren alle Müll, der irgendwo gesammelt werden muss. Es ist schon gut, dass die Recyclinganlage hier nicht wieder aufgebaut wird. Aber natürlich bleibt ein Brandrisiko, auch wenn der Müll nur gelagert wird."

Diese Einschätzung teilt auch die örtliche Feuerwehr. Herbert Kraus, Feuerwehrmann bei der Schneidenbacher Feuerwehr, sieht weiterhin Gefahren in der Müllsammelanlage. Einen Brand könne man bei einer Anlage nie ausschließen. Ein Restrisiko bleibe mit den darin vorhandenen Schadstoffen. Die Feuerwehrleute und der Ortschaftsbeirat fordern nun eine bessere Ausstattung der Schneidenbacher Feuerwehr und den Bau stationärer Anschlüsse von den Löschteichen zum Wertstoffhof.

Quelle: MDR/tfr/al

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 20.02.2019 | 16:30 Uhr im Regionalreport aus dem Studio Chemnitz

AKTUELLES AUS SACHSEN

Zuletzt aktualisiert: 20. Februar 2019, 15:56 Uhr

Mehr aus dem Vogtland und Greiz

Mehr aus Sachsen