05.02.2020 | 19:22 Uhr Neuer "Superblitzer" in Plauen im Einsatz

Einer der neuen Blitzer steht vor einem Haus.
Wie hier in Leipzig wird die neue Blitzeranlage auch in Plauen getestet. Bildrechte: Stadt Leipzig

In Plauen ist seit Mittwochnachmittag ein sogenannter Superblitzer im Einsatz. Die mobile Anlage ähnelt einem Fahrzeuganhänger. Mithilfe von Lasertechnik erfasst der Blitzer Autos über mehrere Fahrspuren.

Probebetrieb des mobilen Blitzers für drei Monate

Nach Angaben der Stadt soll das Gerät zunächst 3 Monate getestet und an Unfallschwerpunkten sowie an Schulen und Kitas eingesetzt werden. Nach dem Probebetrieb will die Stadt entscheiden, ob ein solcher mobiler Blitzer dauerhaft zum Einsatz kommen wird. Derzeit gibt es im Plauener Stadtgebiet sieben stationäre Blitzanlagen.

In letzter Zeit hatten mehrere sächsische Städte die neuen Superblitzer getestet. In Chemnitz brachte die Anlage in einem halben Jahr 750.000 Euro ein.

Quelle: MDR/bj

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 05.02.2020 | 16:30 Uhr in den Regionalnachrichten aus dem Studio Leipzig

Zuletzt aktualisiert: 05. Februar 2020, 19:22 Uhr

Mehr aus dem Vogtland und Greiz

Mehr aus Sachsen