Die Bevölkerung von Plauen im Vogtland mit Transparenten bei Demonstration auf der Straße
Bildrechte: dpa

07.10.2019 | 05:17 Uhr Plauen erinnert an Massendemo gegen SED-Regime 1989

Die Bevölkerung von Plauen im Vogtland mit Transparenten bei Demonstration auf der Straße
Bildrechte: dpa

Mit einer Gedenkveranstaltung erinnert das vogtländische Plauen am Montag an die Friedliche Revolution in der DDR vor 30 Jahren. Dazu werden neben Oberbürgermeister Ralf Oberdorfer Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer, der evangelische Landesbischof Carsten Rentzing und Alt-Bundespräsident Joachim Gauck am Plauener Wende-Denkmal erwartet. Die Veranstaltung beginnt um 18 Uhr und endet mit einem Friedensgebet in der Lutherkirche.

Göring-Eckardt würdigt Plauen als Vorreiter-Stadt 1989

Im Anschluss wird Gauck in der Kirche mit der Fraktionsvorsitzenden der Grünen im Bundestag, Katrin Göring-Eckardt, sowie Zeitzeugen zu einer Podiumsdiskussion erwartet. In Plauen fand am 7. Oktober 1989 eine der ersten friedlichen Massendemonstrationen gegen das DDR-Regime statt - am damaligen Tag der Republik, der als staatlicher Feiertag an die Gründung der DDR 40 Jahre zuvor erinnerte.

Nach Ansicht von Göring-Eckardt wird Plauen im Zusammenhang mit den Ereignissen vom Herbst 1989 oft übersehen. Am 7. Oktober seien rund 15.000 Menschen auf die Straße gegangen, um ihren Protest auszudrücken, sagte die Politikerin. "Es war der erste Sieg über die Staatsmacht, Dresden und Leipzig folgten." Göring-Eckardt betonte, wie wichtig es sei, daran zu erinnern, dass die Mauer vor 30 Jahren "nicht einfach so" umgefallen sei. "Sie wurde zum Einsturz gebracht von Tausenden Menschen in der damaligen DDR, die ihre Angst abgeworfen hatten und mit Mut im Herzen und Kerzen in den Händen für Demokratie, Freiheit und das Ende von Überwachung demonstrierten."

Plauen und der Herbst ´89

Quelle: MDR/lam/dpa/epd

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSENSPIEGEL | 07.10.2019 | 19:00 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 07. Oktober 2019, 05:23 Uhr

2 Kommentare

der_Silvio vor 5 Wochen

Gleichzeitig wird der Bergriff 'Unrechtsstaat' im Bezug auf die DDR negiert; man soll doch die Vergangenheit hinter sich lassen und in die Zukunft blicken – ein Schlag ins Gesicht aller, die von diesem Unrecht betroffen waren!

Mustermann vor 6 Wochen

"Plauen erinnert an Massendemo..." Wer ist Plauen? Gauck, Göring-Eckardt, Rentzing, Kretschmer...Oder gehören die genauen Infos (wann genau am 7.10.2019 - wo ist ja wenigstens bekannt) zur geheimen Verschlusssache? Wir sind das Volk!

Mehr aus dem Vogtland und Greiz

Mehr aus Sachsen