In einer Bahn der Erfurter Verkehrsbetriebe AG entwertet ein Fahrgast seinen Fahrschein.
Weil eine Vogtländerin stets ohne Fahrschein Bahn fuhr, musste sie nun ins Gefängnis. Bildrechte: dpa

18.08.2019 | 16:11 Uhr Notorische Schwarzfahrerin aus dem Vogtland muss ins Gefängnis

In einer Bahn der Erfurter Verkehrsbetriebe AG entwertet ein Fahrgast seinen Fahrschein.
Weil eine Vogtländerin stets ohne Fahrschein Bahn fuhr, musste sie nun ins Gefängnis. Bildrechte: dpa

Eine 69 Jahre alte Schwarzfahrerin muss eine Gefängnisstrafe verbüßen. Ein Sprecher der Bundespolizei sagte MDR SACHSEN, die Frau aus dem Vogtland sei immer wieder in Zügen der Region erwischt worden, weigerte sich aber beharrlich, dafür Fahrscheine zu lösen.

Sechs Wochen Freiheitsstrafe

Das Amtsgericht Gera hatte die Frau wegen Erschleichens von Leistungen zu einer Freiheitsstrafe von einem Monat und zwei Wochen verurteilt. Da sie sich jedoch nicht zum Strafantritt stellte, verhafteten Beamte der gemeinsamen Fahndungsgruppe von Bundespolizei und Polizeidirektion Zwickau die Frau am vergangenen Freitagabend in ihrer Wohnung und brachten sie in die Justizvollzugsanstalt Chemnitz.

Quelle: MDR/lam

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 19.08.2019 | 07:30 Uhr in den Regionalnachrichten aus dem Studio Chemnitz

Zuletzt aktualisiert: 18. August 2019, 16:11 Uhr

Mehr aus dem Vogtland und Greiz

Mehr aus Sachsen