04.02.2020 | 07:32 Uhr Autozulieferer Schweizer Group in Plauen ist insolvent

Ein Stempel mit der Aufschrift Insolvenz liegt auf Unterlagen.
Bildrechte: Colourbox

Die Schweizer Group hat erneut Insolvenz beantragt. Der Hersteller von Aluminiumdruckgussteilen für die Autoindustrie hat in Deutschland vier Standorte, darunter ein Werk in Plauen. Dort sind 150 Mitarbeiter beschäftigt. Laut Insolvenzverwalter erhalten sie von Januar bis März Insolvenzgeld von der Arbeitsagentur. Der Geschäftsbetrieb laufe zunächst ohne Einschränkungen weiter.

Das Unternehmen hatte erst Anfang vergangenen Jahres Insolvenz beantragt und war dann an einen US-amerikanischen Investor verkauft worden.

Quelle: MDR/ma

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 03.02.2020 | 15:30 Uhr in den Regionalnachrichten aus dem Studio Chemnitz

Zuletzt aktualisiert: 04. Februar 2020, 07:33 Uhr

12 Kommentare

Fuerst Myschkin vor 2 Wochen

Ich denke, das sind für unsere linksgrünen Erfolgsstrategen doch mal wieder echt gute Nachrichten. Werden doch hier, die dringend benötigten Fachkräfte, für andere Wirtschaftszweige, als da wären, Niedriglohnsektor, Hotel- & Gaststättengewerbe, Dienstleistungen etc.- intelligent freigelenkt. Man kann nur hoffen, dass sich diese so begünstigt Betroffenen, artig, bei Ihrem Altparteienabgeordneten des Vertrauens und synchron auch beim Gewerkschaftsfunktionär, für die arbeitnehmerfreundlichen und klimafreundlichen Wohltaten bedanken werden. Denn wie bestellt, wird nun von Michi Kretschmer & Co prompt geliefert. Selbst wenn ich mich wiederhole, ein Bibelzitat zur Erbauung und Mutmache abschließend: "Es wird da sein, Heulen und Zähneklappern". Gelle. Herzlichst F.M.

DER Beobachter vor 2 Wochen

Elektrotrecker habe ich tatsächlich trotz kreditabhängiger suchender Bauern in der Verwandtschaft noch nicht gehört, obwohl es möglich sein könnte, jedenfalls wenn man Vorbilder energieintensiver e-getriebener Schiffe etc. aus Norwegen usw. hört...

DER Beobachter vor 2 Wochen

Man könnte natürlich auch umdenken. Haben BMW und VW zumindest auf dem internationalen Markt schon getan nach Tesla, auch wenn sie es vor dem deutschen Gewohnheitskunden noch nicht so recht blicken lassen...

Mehr aus dem Vogtland und Greiz

Präsidentin des Thüringischen Landkreistages, Martina Schweinsburg, 2015 1 min
Bildrechte: dpa

Die Landrätin und Vorsitzende des CDU-Kreisverbands in Greiz, Martina Schweinsburg, kritisiert den Unvereinbarkeitsbeschluss der Bundespartei scharf.

MDR THÜRINGEN - Das Radio Mi 19.02.2020 19:30Uhr 00:48 min

https://www.mdr.de/thueringen/ost-thueringen/greiz/audio-schweinsburg-cdu-linke-thueringen-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio

Mehr aus Sachsen