24.10.2019 | 06:26 Uhr Stromautobahn soll durch westliches Vogtland verlaufen

Modell einer Baustelle für die Verlegung des Erdkabels für die Stromtrasse SuedLink.
Modell einer Baustelle für die Verlegung des Erdkabels für die Stromtrasse. Bildrechte: MDR/Thomas Kalusa

Die Bundesnetzagentur treibt die Planungen für neue Stromtrassen in den Süden Deutschlands voran. Festgelegt wurde jetzt ein Korridor von einem Kilometer Breite für die Verlegung eines Erdkabels für den sogenannten Südostlink. Die gesamte Strecke verläuft von Sachsen-Anhalt über Thüringen und Sachsen und endet im Dreiländereck zu Bayern. Sie soll 2025 in Betrieb gehen. Über sächsisches Gebiet verläuft die Trasse im westlichen Vogtland im Gebiet der Gemeinden Rosenbach und Reuth   

Quelle: MDR/sth

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 24.10.2019 | 06:00 Uhr in den Nachrichten

Zuletzt aktualisiert: 24. Oktober 2019, 06:26 Uhr

0 Kommentare

Mehr aus dem Vogtland und Greiz

Rucksack mit Wanderstock und Wanderstiefeln auf einer Bank in den Bergen. + Video
(Symbolbild). Die Stadt Schöneck und der Verband Vogtländischer Gebirgs- und Wandervereine sind die Veranstalter des diesjährigen Winterwandertages. Bildrechte: imago stock&people

Mehr aus Sachsen