14.02.2020 | 07:20 Uhr Action statt Ruhe: 50.000 Besucher in vier Monaten auf Augustusburg

Die Sonderausstellung "Ausgetrickst!" auf Schloss Augustusburg haben in den vergangenen vier Monaten 50.000 Besucher angesehen. Das Museum wertet die interaktive Illusions-Ausstellung als Besuchermagnet. Zu sehen sind Bilder einer mexikanischen Künstlerin, die mit Hilfe einer Handy-App und Augmented Reality (englisch für "erweiterte Realität") lebendig werden. Die gezeigten Bilder spielen zudem mit Illusionen des Betrachters.

Früher haben die Besucher in einem Museum Ruhe gesucht, heute suchen sie Abwechslung und Action. Also brauchen wir entsprechende Ausstellungen und zweifelsfrei die neuen Medien.

Patricia Meyn Geschäftsführerin Schlossverwaltung

Von den 23 Schlössern in Sachsen sei Augustusburg bislang aber das einzige mit WLAN, sagte Geschäftsführerin Patricia Meyn. Augustusburg ist Teil der Gruppe der Sehenswerten Drei, die zu 100 Prozent dem Freistaat Sachsen gehören. Dazu zählen neben dem Renaissanceschloss auch die Burg Scharfenstein sowie Schloss Lichtenwalde.

Quelle: MDR/kk

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 14.01.2020 | ab 08:30 Uhr mit weiteren Nachrichten aus Augustusburg in den Regionalnachrichten

Mehr aus Zschopau

Mehr aus Sachsen