Wohnung gefunden Hilfe für Familie nach Hofbrand in Amtsberg-Weißbach

Brand Amtsberg - dicker Rauch dringt aus einem Grundstück
Bildrechte: Harry Härtel

Für die vom Brand des Dreiseithofs im Amtsberger Ortsteil Weißbach betroffene Familie sind zahlreiche Hilfsangebote in der Gemeinde eingegangen. Sie reichten nach Angaben von Bürgermeister Sylvio Krause von Sachspenden wie beispielsweise Möbeln über tatkräftige Unterstützung bis hin zu Interimsunterkünften. Viele Menschen wollten der Familie dabei helfen, schnell wieder in ein normaleres Leben zurückzukehren.

Umzug steht an

Kommende Woche werde die Familie in eine angebotene Wohnung in unmittelbarer Nähe ihres Hofes ziehen, sagte Krause. Dabei handele es sich um ein privates Objekt. Krause zufolge ist zudem im gemeinsamen Gespräch mit der Familie entschieden worden, keinen Aufruf für Geldspenden zu starten.

Brandstiftung nach heftigem Streit

Der Hof der Familie in Weißbach war vor einer Woche durch ein Feuer schwer beschädigt worden. Die Flammen zerstörten zwei Wohngebäude und eine Scheune. Die Schadenshöhe ist immer noch unklar. Der Brand wurde mutmaßlich von einem 63 Jahre alten Mann gelegt. Dieser sitzt in Untersuchungshaft. Dem Feuer war nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei ein Familienstreit vorausgegangen. Dabei soll der Tatverdächtige einen 39 Jahre alten Mann angegriffen und schwer verletzt haben.

Quelle: MDR/stt

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 19.08.2020 | 12:30 Uhr in den Regionalnachrichten aus dem Studio Chemnitz

Mehr aus Zschopau

Mehr aus Sachsen