11.11.2019 | 07:09 Uhr | Update Junge Frau stirbt auf Klettertour bei Wolkenstein

Feuerwehrleute stehen ganz dicht an einem Felsen und ziehen an Seilen eine Trage nach oben. am 10.11.2019 ist bei Wolkenstein einekletterin abgestürzt. Ihr versuchen die Mäner zu helfen.
Die Feuerwehrleute aus Wolkenstein brachten zum Bergen eine sogenannte Schleifkorbtrage mit. Bildrechte: André März

Am Sonntagmittag hat sich etwa ein Kilometer nördlich von Wolkenstein im Erzgebirgskreis ein Kletterunfall ereignet. An einer Felswand oberhalb einer Steinbogenbrücke über die Zschopau ist eine Frau mehr als 20 Meter in die Tiefe gestürzt. Die 24-Jährige starb noch am Unglücksort, teilte die Polizei mit. Die Feuerwehr konnte nur noch ihre Leiche von einem Felsvorsprung in etwa 50 Meter Höhe bergen.

Nach bisherigen Erkenntnissen war die junge Frau auf einer Klettertour unterwegs gewesen. Die Kriminalpolizei ermittelt zum Unfallhergang. Dazu sei auch eine Obduktion angedacht, hieß es.

Kletterunfall Wolkenstein
An diesem Felsen ereignete sich der Unfall. Bildrechte: André März

Quelle: MDR/cnj

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSENSPIEGEL | 10.11.2019 | 19:00 Uhr
MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 11.11.2019 | 07:30 Uhr in den Regionalnachrichten aus dem Studio Chemnitz

Zuletzt aktualisiert: 11. November 2019, 07:09 Uhr

Mehr aus Zschopau

Mehr aus Sachsen