14.10.2019 | 18:31 Uhr Voith macht Antriebstechnikwerk in Zschopau dicht

Voith-Werk für Antriebstechnik in Zschopau.
Bildrechte: MDR SACHSENSPIEGEL

Der Technologiekonzern Voith schließt sein Antriebstechnikwerk in Zschopau. Das hat das Unternehmen am Montag mitgeteilt. Zur Begründung heißt es, es sei wirtschaftlich nicht sinnvoll, die Produktion im Erzgebirge fortzuführen. Der Betrieb werde daher bis Ende kommenden Jahres geschlossen, die Kapazitäten würden an andere Standorte verlegt. Voith beschäftigt in Zschopau 85 Mitarbeiter.

Quelle: MDR/ma/dpa

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 14.10.2019 | ab 15:30 Uhr in den Regionalnachrichten aus dem Studio Chemnitz

3 Kommentare

Angela isses vor 33 Wochen

Es wird nicht die letzte Standort/Firmenschließung sein. Es geht erst noch richtig los.....erst Fördergelder abschöpfen, dann verschwinden und Elend zurück lassen. Ich hoffe die 85 Mitarbeiter kommen regional unter, bzw. werden mehr als großzügig abgefunden.

Freiheit vor 33 Wochen

Läuft, und dann wundern, wenn die Menschen abwandern!

sieg55-steff54 vor 33 Wochen

So sieht Westhilfe aus.

Mehr aus Zschopau

Mehr aus Sachsen

Angeleint suchten Taucher der Polizei am Freitag die Neiße unterhalb der Altstadtbrücke ab.
Angeleint suchten Taucher der Polizei am Freitag die Neiße unterhalb der Altstadtbrücke ab. Bildrechte: MDR/Danilo Dittrich
Claus Schierz, Radik Nizamov und Enrico Gerber von der Firma GFT wollen die leerstehenden Hallen des Neuwerks in Weißwasser wieder mit Maschinen füllen und Glasfaserprodukte herstellen. mit Audio
Claus Schierz, Radik Nizamov und Enrico Gerber von der Firma GFT wollen die leerstehenden Hallen des Neuwerks in Weißwasser wieder mit Maschinen füllen und Glasfaserprodukte herstellen. Bildrechte: MDR/Martin Kliemank