24.01.2020 | 06:44 Uhr Auffahrunfall auf A72 bei Zwickau legt Verkehr drei Stunden lahm

Ein Ermittler untersucht das Fahrerhaus eines Lkw nach einem Auffahrunfall
Ein Lastwagen ist auf einen kaputten Transporter aufgefahren. Ermittler untersuchen den Unfallhergang. Bildrechte: André März

Bei einem Auffahrunfall auf der Autobahn 72 bei Zwickau sind am Donnerstagabend zwei Männer schwer verletzt worden. Wie die Polizei mitteilte, war ein Kleintransporter wegen eines technischen Defekts zwischen den Anschlussstellen Zwickau-West und Zwickau-Ost auf den Standstreifen gefahren. Der Fahrer eines Sattelzuges fuhr aus bisher ungeklärter Ursache auf das Fahrzeug auf. Die beiden Insassen des Kleintransporters kamen ins Krankenhaus. Der Lkw-Fahrer blieb unverletzt. Die A72 war in Richtung Chemnitz für mehr als drei Stunden gesperrt.

Quelle: MDR/lam

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 24.01.2020 | 06:00 Uhr in den Nachrichten

Zuletzt aktualisiert: 24. Januar 2020, 06:40 Uhr

Mehr aus Zwickau, Altenburg und Greiz

Präsidentin des Thüringischen Landkreistages, Martina Schweinsburg, 2015 1 min
Bildrechte: dpa

Die Landrätin und Vorsitzende des CDU-Kreisverbands in Greiz, Martina Schweinsburg, kritisiert den Unvereinbarkeitsbeschluss der Bundespartei scharf.

MDR THÜRINGEN - Das Radio Mi 19.02.2020 19:30Uhr 00:48 min

https://www.mdr.de/thueringen/ost-thueringen/greiz/audio-schweinsburg-cdu-linke-thueringen-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio

Mehr aus Sachsen