17.09.2019 | 12:12 Uhr Sechs Monate Gefängnis für Dieb in Plauen

Leergut in einem Getränkemarkt in Siersleben
Bildrechte: imago

Das Amtsgericht Zwickau hat einen 33-Jährigen wegen versuchten Diebstahls und Hausfriedensbruchs zu einer sechsmonatigen Freiheitsstrafe verurteilt. Wie die Staatsanwaltschaft Zwickau mitteilte, wurde der Tatverdächtige im beschleunigten Verfahren abgeurteilt. Er sei einschlägig vorbestraft gewesen.

Der Plauener war in der Nacht vom Freitag auf Samstag über einen drei Meter hohen Zaun in das Leergutlager eines Plauener Supermarktes geklettert. Von dort aus warf er 22 Leergutkisten über den Zaun, bevor er von der Polizei gestellt und vorläufig festgenommen wurde. Die Strafe trat der Verurteilte nach Angaben der Staatsanwaltschaft unmittelbar nach dem Urteilsspruch an.

Einen ähnlichen Diebstahlversuch gab es vergangene Woche in Krostitz. Dort wurden drei mutmaßliche Leergut-Diebe ermittelt.

Quelle: MDR/kb

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 17.09.2019 | 11:30 Uhr in den Regionalnachrichten aus der Region Chemnitz

Zuletzt aktualisiert: 17. September 2019, 12:12 Uhr

Mehr aus Zwickau, Altenburg und Greiz

Präsidentin des Thüringischen Landkreistages, Martina Schweinsburg, 2015 1 min
Bildrechte: dpa

Die Landrätin und Vorsitzende des CDU-Kreisverbands in Greiz, Martina Schweinsburg, kritisiert den Unvereinbarkeitsbeschluss der Bundespartei scharf.

MDR THÜRINGEN - Das Radio Mi 19.02.2020 19:30Uhr 00:48 min

https://www.mdr.de/thueringen/ost-thueringen/greiz/audio-schweinsburg-cdu-linke-thueringen-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio

Mehr aus Sachsen

Das Schloss Promnitz von oben gesehen. 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK