02.04.2020 | 12:33 Uhr 44 Millionen Euro für Breitbandausbau im Landkreis Zwickau und in Chemnitz

Einzelne Glasfaserkabel bei Verlegearbeiten
Bildrechte: dpa

Der Freistaat Sachsen fördert den Breitbandausbau im Landkreis Zwickau mit mehr als 17 Millionen Euro. Das teilte das sächsische Wirtschaftsministerium am Donnerstag mit. An dem Ausbauvorhaben beteiligen sich 28 der 33 kreisangehörigen Städte und Gemeinden. Der Landkreis übernimmt die Projektsteuerung.

Außerdem erhält die Stadt Chemnitz über 27 Millionen Euro Förderung für den Breitbandausbau in Chemnitz-Süd und Chemnitz-Nord.

Coronavirus-Krise treibt Digitalisierung voran

"Ein leistungsfähiges Breitbandnetz ist für jede Kommune ein absolutes Muss. Es ist Voraussetzung dafür, dass unsere Bürger sowie unsere Unternehmen die Chancen der Digitalisierung nutzen können", so Ines Fröhlich, Staatssekretärin für Digitalisierung. Das zeige sich gerade in der Coronavirus-Krise. Diese werde die Digitalisierung weiter vorantreiben.

Nach dem Ende der Baumaßnahme werden im Landkreis Zwickau 72 Schulen, vier Krankenhäuser und 63 Unternehmen zuverlässig mit Bandbreiten von mindestens einem Gigabit pro Sekunde versorgt. In Chemnitz profitieren 8.461 Haushalte, 1.003 Unternehmen und 73 Schulen.

Ines Fröhlich Staatssekretärin für Digitalisierung

Die Breitbanderschließung erfolgt ausschließlich in bislang unterversorgten Orten des Landkreises Zwickau und der Stadt Chemnitz. Dort war eine Bandbreite von unter 30 Megabit pro Sekunde ermittelt worden.

Baumaßnahmen bis Ende 2023 geplant

40 Prozent der Gesamtkosten werden vom Freistaat Sachsen gefördert, weitere 50 Prozent übernimmt der Bund. Die restlichen zehn Prozent tragen die Kommunen. Die bereits begonnenen Baumaßnahmen werden im Auftrag der Stadt Chemnitz bis zum 30. Juni 2021 durchgeführt. Die Baumaßnahmen im Landkreis Zwickau sollen voraussichtlich bis Ende 2023 abgeschlossen sein.

Quelle: MDR/al

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 02.04.2020 | 09:30 Uhr in den Regionalnachrichten aus dem Studio Chemnitz

Mehr aus Zwickau, Altenburg und Greiz

Mehr aus Sachsen