05.03.2020 | 11:04 Uhr Entscheidung für neue Straßenmeisterei in Callenberg vertagt

Die Bürgerinitiative "Grünes Band Callenberg" hat am Mittwochabend einen ersten Erfolg verzeichnet. Ihre Petition gegen den geplanten Standort der neuen Straßenmeisterei wurde im Hauptausschuss des Kreistages nicht - wie vorgeschlagen - abgelehnt. Die Entscheidung wurde nach zweistündiger Debatte vertagt.

Zuvor erklärte der Baudezernent in der Sitzung eine Dreiviertelstunde lang, warum der Kreis an dem umstrittenen Standort für die Straßenmeisterei festhalten sollte. Doch in der anschließenden Debatte äußerten Kreisräte aller Fraktionen Verständnis für die Bürgerinitiative und ihre Befürchtungen.

Lärmbelästigung befürchtet

Der geplante Standort Nordstraße befindet sich in unmittelbarer Nähe zu Wohnhäusern. Die befürchtete Lärmbelästigung durch die Fahrzeuge konnten Ausschussmitglieder zum Beispiel nachvollziehen. Nach einer kurzen Unterbrechung waren sich die Kreisräte einig: Es muss noch eine Reihe von Argumenten und Fragen geklärt werden. Das Thema soll in drei Monaten wieder in den Ausschuss kommen.

Quelle: MDR/ma

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 05.03.2020 | 07:30 Uhr in den Regionalnachrichten aus dem Studio Chemnitz

Mehr aus Zwickau, Altenburg und Greiz

Mehr aus Sachsen