Ein vermummter Mann macht sich mit einer Brechstange an der Tür eines Hauses zu schaffen.
(Symbolbild) Bildrechte: IMAGO

17.11.2019 | 11:45 Uhr Drei Hauseinbrüche an einem Nachmittag in Zwickau

Ein vermummter Mann macht sich mit einer Brechstange an der Tür eines Hauses zu schaffen.
(Symbolbild) Bildrechte: IMAGO

Der Polizei in Zwickau sind am Sonnabend drei Einbrüche in Einfamilienhäuser gemeldet worden. Nach Angaben der Ermittler ereigneten sich die Taten zwischen 12:30 Uhr und 21:45 Uhr. Die betroffenen Häuser stehen in unmittelbarer Nähe zueinander in der sogenannten Vogelsiedlung im Stadtteil Eckersbach. Gestohlen wurden Bargeld, Schmuck und zwei Tresore. Zimmer wurden durchwühlt. Ein eingesetzter Fährtensuchhund konnte laut Polizei einen Teil des Diebesgutes in der Umgebung ausfindig machen. Die Höhe des verursachten Sachschadens ist noch unklar.

Zeugensuche Wer am 16. November im Bereich der Mülsner Straße, des Finkenwegs oder des Spechtwegs verdächtige Personen beobachtet hat, wird gebeten, sich bei der Kriminalpolizei unter Telefon 0375/428 4480.

Quelle: MDR/lam

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 17.11.2019 | 06:30 Uhr im Polizeireport aus dem Studio Chemnitz

Zuletzt aktualisiert: 17. November 2019, 11:47 Uhr

Mehr aus Zwickau, Altenburg und Greiz

Mehr aus Sachsen