Aus einem Auto wird ein Mädchen beobachtet
Symbolbild Bildrechte: colourbox.com

16.10.2019 | 14:16 Uhr Mädchen hat sich Entführung in Mülsen ausgedacht

Aus einem Auto wird ein Mädchen beobachtet
Symbolbild Bildrechte: colourbox.com

Der Fall einer versuchten Kindesentführung in Mülsen hat eine überraschende Wendung genommen. Wie die Staatsanwaltschaft Zwickau MDR SACHSEN bestätigt, wurde das Verfahren eingestellt. Zur Begründung hieß es, es seien Zweifel aufgekommen, ob es die Entführung überhaupt gegeben habe. Das vermeintliche Opfer, ein 13 Jahre altes Mädchen, habe sich die Geschichte offenbar nur ausgedacht.

Der Fall hatte im April für viel Wirbel gesorgt. Die Ermittler erstellten nach den ziemlich exakten Aussagen des Kindes damals ein Phantombild und suchten nach einem weißen Transporter.

Quelle: MDR/ma

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 16.10.2019 | ab 12:30 Uhr in den Regionalnachrichten aus dem Studio Chemnitz

Zuletzt aktualisiert: 16. Oktober 2019, 14:16 Uhr

Mehr aus Zwickau, Altenburg und Greiz

Mehr aus Sachsen