29.05.2020 | 13:35 Uhr Zwickau hat eine besondere Brücke bekommen

Eine Schrägseilbrücke mit einem Mast führt über einen kleinen Fluss
Die neue Brücke ersetzt einen beim Hochwasser 2013 schwer beschädigten Vorgängerbau. Bildrechte: MDR/Gert Friedrich

In Zwickau ist eine neue Brücke über die Mulde für den Verkehr freigegeben worden. Der 7,4 Millionen teure Neubau ersetzt die beim Hochwasser schwer beschädigte alte Brücke im Ortsteil Schlunzig.

Sehenswerter Neubau

Bei dem Neubau handelt es sich um eine sogenannte Schrägseilbrücke mit 26 Metern Höhe und nur einem Brückenpfeiler. Die zwölf Meter breite und 90 Meter lange Brücke mit Fahrbahn, Fuß- und Radweg hängt an 24 Stahlseilen. Bei Dunkelheit wird sie angestrahlt.

Schrägseilbrücke Im Gegensatz zu Hängebrücken haben Schrägseilbrücken ein Tragwerk aus Kabeln, die unmittelbar mit der Brücke verbunden sind. Die Zugkräfte werden von einer oder mehreren Stützen, sogenannten Pylonen, aufgenommen.

Wichtige Zufahrt für VW

Für das in unmittelbarer Nähe angesiedelte VW-Werk bedeutet der Neubau eine Erleichterung für die Zufahrt. Die ersten beiden Fahrzeuge, die die neue Brücke passierten, waren in dem Werk produzierte VW ID.3. Dirk Coers, Geschäftsführer bei VW Sachsen, bezeichnete das Bauwerk als schön und nützlich. "Die Brücke hat für uns eine sehr große Bedeutung. Sie befindet sich in unmittelbarer Nachbarschaft zu uns. Damit haben wir eine direkte Verbindung zu den Nachbargemeinden in dieser Richtung." Auch die Mitarbeiter hätten nun einen direkteren Zugang zum VW-Standort.

Zwei Autos fahren nebeneinander vor Fotografen über eine Schrägseilbrücke.
Die ersten beiden Fahrzeuge, die die neue Brücke passierten, waren VW ID.3. Bildrechte: MDR/Gert Friedrich

Quelle: MDR/tfr/gf

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 29.05.2020 | 12:30 Uhr in den Regionalnachrichten aus dem Studio Chemnitz

Mehr aus Zwickau, Altenburg und Greiz

Mehr aus Sachsen

Ein Hinweisschild zum Landesamt für Verfassungsschutz 3 min
Bildrechte: dpa

Die parlamentarische Kontrollkommission befasst sich in einer Sondersitzung mit den Details zur Arbeit des sächsischen Verfassungsschutzes und dessen fehlerhaften Analysen. Hintergründe von Uta Deckow.

MDR SACHSEN - Das Sachsenradio Mo 06.07.2020 06:50Uhr 02:50 min

https://www.mdr.de/sachsen/verfassungschutz-beobachtung-parlamentarische-kontrollkommission-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio