Das Blaulicht eines Feuerwehrfahrzeugs
Bildrechte: imago/T-F-Foto

20.09.2019 | 05:36 Uhr Feuerwehr rückt in Zwickau wegen Fehlalarm aus

Das Blaulicht eines Feuerwehrfahrzeugs
Bildrechte: imago/T-F-Foto

In Zwickau ist die Feuerwehr am Donnerstag zu einem Großeinsatz nach Pölbitz ausgerückt. Über einen Brandmelder war ein Feuer in einem Hochhaus gemeldet worden. Die Berufsfeuerwehr Zwickau sowie die freiwilligen Feuerwehr Zwickau-Mitte und Auerbach eilten mit acht Fahrzeugen und 30 Kameraden zum vermeintlichen Brandort. Allerdings erwies sich das vermeintliche Feuer als falscher Alarm.

Wie die Polizei mitteilte, hatte jemand grundlos den Brandmelder in einem Hochhaus in der Moseler Straße eingeschlagen. Vor Ort konnte kein Tatverdächtiger festgestellt werden. Die Polizei ermittelt nun wegen Missbrauch von Notrufen.

Quelle: MDR/mv/cb

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 20.09.2019 | 05:30 Uhr in den Regionalnachrichten aus dem Studio Chemnitz

Zuletzt aktualisiert: 20. September 2019, 05:45 Uhr

Mehr aus Zwickau, Altenburg und Greiz

Mehr aus Sachsen