Rechnung höher und später fertig Gewandhaus-Umbau in Zwickau deutlich teurer

Eigentlich sollte das Gewandhaus in Zwickau bereits fertig saniert sein. Doch die Arbeiten verzögerten sich immer wieder. Nächstes Jahr soll es nun aber vollbracht sein. Die Kosten sind höher als ursprünglich geplant.

Das Gewandhaus Zwickau wird saniert.
Bildrechte: dpa

Das Zwickauer Gewandhaus soll am Tag der Deutschen Einheit 2020 wiedereröffnet werden. Das hat die Stadt am Freitag mitgeteilt. Wie es weiter hieß, werden die Kosten für den Umbau der Theaterspielstätte rund 20 Millionen Euro betragen - ursprünglich waren 14 Millionen Euro veranschlagt worden. Als Gründe führte die Stadt unter anderem die schlechte Bausubstanz, Änderungen in der Planung sowie gestiegene Baupreise an.

Der Rohbau ist laut Stadt zu 75 Prozent, die Zimmererarbeiten zu 50 Prozent abgeschlossen. Die nächsten Etappen sind der Beginn des Innenausbaus im Juni sowie die Fertigstellung von Dach, Fassade und Fenstern im August. Im Mai nächsten Jahres startet das Gewandhaus dann in den Probebetrieb, bis es schließlich am 3. Oktober offiziell eröffnet wird.

  Quelle: MDR/sth

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 01.03.2019 | 14:30 Uhr im Regionalreport aus dem Studio Chemnitz

AKTUELLES AUS SACHSEN

Zuletzt aktualisiert: 01. März 2019, 18:20 Uhr

Die Kommentierungsdauer ist abgelaufen. Der Beitrag kann deshalb nicht mehr kommentiert werden.

Mehr aus Zwickau, Altenburg und Greiz

Mehr aus Sachsen