Ein Polizeifahrzeug steht vor einem Wohnblock in Limbach-Oberfrohnah.
In diesem Wohngebiet in Limbach-Oberfrohna ereignete sich die Tat. Bildrechte: Harry Härtel

23.08.2019 | 14:14 Uhr Zweiter Haftbefehl nach gewaltsamem Tod eines 58-Jährigen in Limbach-Oberfrohna

Ein Polizeifahrzeug steht vor einem Wohnblock in Limbach-Oberfrohnah.
In diesem Wohngebiet in Limbach-Oberfrohna ereignete sich die Tat. Bildrechte: Harry Härtel

Das Amtsgericht Zwickau hat gegen einen 18-Jährigen aus Limbach-Oberfrohna Haftbefehl wegen des dringenden Tatverdachts der gemeinschaftlichen Körperverletzung mit Todesfolge erlassen. Er soll am 13. August gemeinsam mit einem Freund in einem Mehrfamilienhaus in Limbach-Oberfrohna einen 58-jährigen Mann mehrfach geschlagen und getreten haben. Tags darauf wurde das Opfer tot in seiner Wohnung aufgefunden. Die Obduktion ergab, dass er an stressbedingtem Herzversagen verstorben ist.

Bereits am 15. August hatte das Amtsgericht Haftbefehl gegen einen anderen 18-Jährigen aus Limbach-Oberfrohna erlassen. Am Mittwoch stellte sich dann der zweite mutmaßliche Täter der Polizei und räumte ein, an der Tat beteiligt gewesen zu sein.

Quelle: MDR/cnj

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 23.08.2019 | 14:30 Uhr in den Regionalnachrichten aus dem Studio Chemnitz

Zuletzt aktualisiert: 23. August 2019, 14:14 Uhr

Mehr aus Zwickau, Altenburg und Greiz

Mehr aus Sachsen