Absperrband der Polizei
Symbolbild Unfall. Bildrechte: imago/Manngold

Verkehrsunfall 18-Jährige wird bei Glauchau von Auto angefahren

Wegen einer fehlenden Knautschzone sind Kradfahrer bei Zusammenstößen mit Autos besonders gefährdet. In der Nähe von Glauchau im Landkreis Zwickau wurde das jetzt einer 18 Jahre alten Frau zum Verhängnis.

Absperrband der Polizei
Symbolbild Unfall. Bildrechte: imago/Manngold

Eine 18 Jahre alte Kradfahrerin ist im Landkreis Zwickau von einem Auto angefahren und schwer verletzt worden. Laut Polizei ereignete sich der Unfall am Freitagabend in Remse. Eine 69 Jahre alte Autofahrerin wollte den verkehrsberuhigten Bereich der August-Bebel-Straße nach rechts auf die B175 Richtung Glauchau verlassen. Dabei übersah sie die Kradfahrerin. Beim Zusammenstoß stürzte die 18-Jährige und verletzte sich schwer. Sie wurde in ein Krankenhaus gebracht. Die B175 war für 90 Minuten gesperrt.

Quelle: MDR/sth

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 23.03.2019 | 09:00 Uhr in den Nachrichten

AKTUELLES AUS SACHSEN

Zuletzt aktualisiert: 23. März 2019, 12:17 Uhr

Mehr aus Zwickau, Altenburg und Greiz

Mehr aus Sachsen