08.08.2019 | 10:55 Uhr Verkehrsverbund Mittelsachsen führt Plus-Busse mit Stundentakt ein

Ein Linienbus steht auf einem Betriebshof.
Ab 17. August fährt die Linie 750 als Plus-Bus. Früher gab es Personenzüge zwischen Freiberg und Nossen sowie Nossen und Döbeln. Bildrechte: Regiobus Mittweida

Der Verkehrsverbund Mittelsachsen (VMS) führt ab 17. August auf einzelnen Buslinien in den Landkreisen Zwickau und Mittelsachsen sogenannte Plus-Busse ein. Diese verkehren montags bis freitags mindestens im Stundentakt von frühmorgens bis in die Abendstunden. An Wochenenden und Feiertagen verkehren die Linienbusse alle zwei Stunden. Wie ein Sprecher des VMS sagte, sollen die Busse optimalen Anschluss an regionale Bahnverbindungen ermöglichen. Zudem gebe es in den Ferien keinen ausgedünnten Fahrplan, sodass der Grundtakt erhalten bleibt.

Diese Buslinien werden auf Plus-Bus umgestellt
Linie Strecke Busunternehmen
129 Zwickau - Werdau - Steinpleis

- Zwickau
Regionalverkehr Westsachsen GmbH/Städtische Verkehrsbetriebe Zwickau GmbH
136 Zwickau - Wilkau-Haßlau - Kirchberg - Bärenwalde Regionalverkehr Westsachsen GmbH/Städtische Verkehrsbetriebe Zwickau GmbH
650 Chemnitz-Röhrsdorf/Chemnitz-Center - Hartmannsdorf - Penig Regiobus Mittelsachsen
750 Freiberg - Nossen - Roßwein - Döbeln Regiobus Mittelsachsen

In den kommenden zwei Jahren sollen nach VMS-Angaben in Sachsen 100 Buslinie nach dem Plus-Bus-Takt fahren. Damit sollen ländliche Regionen besser an den Öffentlichen Personennahverkehr angeschlossen werden. Auf einzelnen dieser Strecken gab es früher auch Eisenbahnverkehr, so etwa zwischen Freiberg und Nossen sowie zwischen Nossen und Döbeln. Busse sind für die Verkehrsverbünde zumeist billiger.

Vorreiter war der Mitteldeutsche Verkehrsverbund, der mit Inbetriebnahme des mitteldeutschen S-Bahn-Netzes erste Plus-Busse als Zubringer einführte. Der Verkehrsverbund Oberelbe zog voriges Jahr mit elf Linien nach. Im Vogtland sollen ab Herbst erste Plus-Busse in einem neuen Liniennetz fahren.

Taktbus im Stadtverkehr Wilkau-Haßlau

Der Verkehrsverbund Mittelsachsen führt zum 17. August zudem einen sogenannten Taktbus ein, der mindestens alle zwei Stunden fährt. Die Pilotphase startet in der Kleinstadt Wilkau-Haßlau und bindet die Ortsteile Culitzsch und Silberstraße ein.

Quelle: MDR/lam

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 08.08.2019 | 10:30 Uhr in den Regionalnachrichten aus dem Studio Chemnitz

Mehr aus Zwickau, Altenburg und Greiz

Mehr aus Sachsen

Ein Boot liegt auf einem See. 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Die Wasserwacht Hoyerswerda hat ein neues Rettungsboot in Dienst gestellt. Es wird im Lausitzer Seenland eingesetzt.

So 12.07.2020 16:06Uhr 00:21 min

https://www.mdr.de/sachsen/bautzen/bautzen-hoyerswerda-kamenz/video-rettungsboot-seenland-hoyerswerda100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video