23.09.2019 | 13:22 Uhr Haupthaus des Deutschen Landwirtschaftsmuseums schließt ein Jahr

Das Herrenhaus von Schloss Blankenhain im Landkreis Zwickau bleibt ab sofort für über ein Jahr geschlossen. Grund sind Sanierungsarbeiten zum Brandschutz und an den Elektroanlagen mit Kosten von zwei Millionen Euro. Ursprünglich war geplant, diese bei laufendem Betrieb durchzuführen.

"Wir mussten bei der weiteren Planung und insbesondere bei der Bauzeitenplanung erkennen, dass diese große Maßnahme in der Zeit so nicht realisierbar ist, dass man das abschnittsweise während laufendem Betrieb macht", sagt dazu Angelika Hölzel, Vorsitzende des Fördervereins. Unter anderem sei die Sanierung der historischen Elektronanlage aufwendig und man müsse den zweiten Turm sanieren, damit er als zweiter Fluchtweg begehbar ist.

Objekte und Ausstellungen des Deutschen Landwirtschaftsmuseums, die sich nicht im Herrenhaus befinden, bleiben geöffnet.

Quelle: MDR/ma

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 23.09.2019 | 12:30 Uhr in den Regionalnachrichten aus dem Studio Chemnitz

0 Kommentare

Mehr aus Zwickau, Altenburg und Greiz

Mehr aus Sachsen

Königsbrücks Bürgermeister Heiko Driesnack (links) und Enso Netz-Regionalbereichsleiter Detlef Marko (rechts) nahmen die neue E-Ladesäule am Marktplatz in Betrieb.
Königsbrücks Bürgermeister Heiko Driesnack (links) und Enso Netz-Regionalbereichsleiter Detlef Marko (rechts) nahmen die neue E-Ladesäule am Marktplatz in Betrieb. Bildrechte: ENSO/Lutz Weidler