13.12.2019 | 12:20 Uhr Zwickau stellt die Hälfte seiner Straßenbahnlinien ein

Straßenbahn in Zwickau.
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

In Zwickau sind am Freitag zum vorerst letzten Mal die Straßenbahnlinien 5 und 7 unterwegs. Sie werden mit dem Betriebsende am Nachmittag auf unbestimmte Zeit eingestellt. Der Grund: Die Gleistrasse vom Georgenplatz bis zur Wendeschleife am Hauptbahnhof wird aus Sicherheitsgründen stillgelegt. Die mehr als 30 Jahre alten Schienen in der Bahnhofstraße sind besonders in den Kurven so verschlissen, dass die Straßenbahnen dort zu entgleisen drohen.

Strecke wird neugebaut - aber wann?

Eine Reparatur ist nach Aussage der Zwickauer Verkehrsbetriebe unwirtschaftlich, weil ohnehin der gesamte Bahnhofsvorplatz grundhaft erneuert und dabei auch die Bahntrasse verändert werden soll. Dafür gibt es zwar schon Pläne, die aber noch nicht endgültig sind. Dem Stadtrat sollen sie bis kommenden März vorgelegt werden, mit einem Baustart ist frühestens 2023 zu rechnen. Die folgende Bauzeit ist ungewiss und damit auch der Zeitpunkt, wann wieder Straßenbahnen zum Zwickauer Hauptbahnhof fahren werden.

Widerstand gegen Stilllegung

Menschen stehen ane iner Straßenbahnhaltestelle und singen.
Einige Zwickauer Bürger haben am Freitagnachmittag einen Abschied auf die Straßenbahn am Bahnhofsvorplatz gesungen. Bildrechte: MDR/Christoph Stelzner

SPD, Grüne und Tierschutzpartei wollen sich damit nicht zufrieden geben. Sie kündigten für nächste Woche einen Antrag im Stadtrat an, an den Gleisen so rasch wie mögliche eine Notreparatur vorzunehmen, damit der Straßenbahnbetrieb auf der Bahnhofstraße aufrecht erhalten werden kann. Das Vorhaben ändert aber nichts daran, dass nach der Wochenendpause am Montag erstmal keine Bahnen mehr rollen werden. Einige Zwickauer Bürger haben deshalb für Freitagnachmittag einen Abschiedsgesang auf die Straßenbahn am Bahnhofsvorplatz angekündigt.

Andere Linien sollen "einspringen"

Die Verkehrsbetriebe haben erklärt, den Wegfall der 5 und 7 durch Fahrplanverdichtungen kompensieren zu wollen. Die Linie 3 soll mit dem Fahrplanwechsel tagsüber im Zehn-Minuten-Takt unterwegs sein, ebenso die Buslinie 10 zwischen Neumarkt und Hauptbahnhof.

Quelle: MDR/stt

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 13.12.2019 | 09:30 Uhr in den Regionalnachrichten aus dem Studio Chemnitz

Zuletzt aktualisiert: 13. Dezember 2019, 12:20 Uhr

6 Kommentare

zenkimaus vor 6 Wochen

Man könnte fast meinen das die Autolobby (VW) zugeschlagen hat. Außerdem war auf der Linie 7 zum Bahnhof ein Bus parallel Verkehr. Warum jetzt erst darüber berichtet wird? Die Stadtverwaltung hat das alles schon am 17 Oktober bekannt gegeben. Was noch interessant ist dass die Vogtland Bahn ab dem 15 Dezember nur noch stündlich bis Zwickau Zentrum fährt. Alles nachzulesen im Strassenbahn Magazin Dezember 2019

Normalo vor 6 Wochen

Gääääähhhhn. Meine Güte. Jetzt muss auch noch die Straßenbahn für dieses dröge Geschwafel herhalten 🤔
Was würden Leute wie Sie sagen wenn jetzt die Gleise erneuert und später im Zuge der Erneuerung des Bahnhofsplatzes wieder entfernt würden? Oh Mann....

Leachim-21 vor 6 Wochen

wenn ich den Artikel richtig verstehe werden 2 Linien der Straßenbahn eingestellt , wie bitte kann das passieren wenn wir laut Politiker den ÖMBV benutzen sollen. so sieht der Vorschlag der Politik aus die Linien werden gestellt.

Mehr aus Zwickau, Altenburg und Greiz

Mehr aus Sachsen