13.02.2020 | 07:00 Uhr Reifendiebstahl in Limbach-Oberfrohna: Bewährungsstrafe gegen Hehler

alte Reifen auf einer Halde
Reifen (Symbolbild) Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Das Amtsgericht Zwickau hat einen 23-jährigen polnischen Staatsbürger wegen Hehlerei in einem beschleunigten Verfahren zu einer Freiheitsstrafe von drei Monaten verurteilt. Die Staatsanwaltschaft teilte mit, die Strafe sei zur Bewährung ausgesetzt worden.

Dem Täter wurde laut Staatsanwaltschaft Zwickau vorgeworfen, 22 Reifensätze, die am vergangenen Wochenende vom Gelände eines Autohauses in Limbach-Oberfrohna entwendet worden waren, mit einem Transporter Richtung Polen transportiert zu haben. Er wurde hierbei am Montag gestellt. Bis zur Hauptverhandlung am Dienstag saß er in Haft. Die Reifen im Wert von mehr als 20.000 Euro konnten an den Inhaber des Autohauses zurückgegeben werden.

Die Diebe konnten bisher nicht gestellt werden, die Ermittlungen laufen.

Quelle: MDR/lam

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 12.02.2020 | 16:30 Uhr in den Regionalnachrichten aus dem Studio Chemnitz

Mehr aus Zwickau, Altenburg und Greiz

Mehr aus Sachsen