Streifenwagen fährt mit Blaulicht
Bildrechte: imago images / Jonas Walzberg

20.07.2019 | 11:33 Uhr Verletzte nach rechtsextremem Liederabend in Zwickau

Streifenwagen fährt mit Blaulicht
Bildrechte: imago images / Jonas Walzberg

Nach einem rechtsextremen Liederabend ist es in Zwickau zur gewaltsamen Auseinandersetzung zwischen einem Konzertbesucher und einem Anwohner gekommen. Wie die Polizei mitteilte, lieferten sich die beiden in der vergangenen Nacht zunächst einen verbalen Streit, bevor die Situation eskalierte. Dabei wurden der 30-jährige Anwohner und sein 45-jähriger Kontrahent verletzt und anschließend ins Krankenhaus gebracht. Die Polizei ermittelt wegen Körperverletzung. Dabei stellte sich heraus, dass der tatverdächtige 45-Jährige dem politisch rechten und der geschädigte Anwohner dem politisch linken Spektrum zuzuordnen sind. Die rechtsextreme Musikveranstaltung war laut Polizei als Geburtstagsfeier getarnt.

Quelle: MDR/bh

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 20.07.2019 | 07:00 Uhr in den Nachrichten

Mehr aus Zwickau, Altenburg und Greiz

Mehr aus Sachsen