21.02.2020 | 08:00 Uhr Eispiraten Crimmitschau ehren Soldaten mit Veteranentag

Verteidiger André Schietzold im Camouflage-Trikot für den Veteranentag.
Verteidiger André Schietzold im speziell für den Veteranentag angefertigten Camouflage-Trikot. Bildrechte: Eispiraten Crimmitschau

Die Idee kam den Eispiraten Crimmitschau vor einigen Monaten: Ein Veteranentag zur Ehrung der deutschen Soldaten. Am Freitagabend gibt es beim Eishockeyspiel gegen den EV Landshut unter dem Motto "Danke für Deinen Einsatz" ein besonderes Rahmenprogramm, das zusammen mit dem Bund Deutscher Einsatz Veteranen e.V. organisiert wurde. "Wir haben einen Mitarbeiter in unserem Medienteam, der einige Jahre bei der Bundeswehr war", erzählt Pressesprecher Aaron Frieß über die Ideenfindung. Außerdem gebe es solche Aktionen oft bei amerikanischen Eishockeyteams.

Wir wussten, dass es so etwas im deutschen Eishockey noch nicht gab und dass wir Vorreiter wären.

Aaron Frieß Pressesprecher der Eispiraten Crimmitschau

Die Eispiraten seien auf den Veteranenbund zugekommmen, um den Veteranentag durchzuführen, so David Hallbauer, stellvertretender Vorsitzender des Bundes Deutscher Einsatz Veteranen e.V. "Es geht in erster Linie darum, gesellschaftlich ein Zeichen zu setzen für die Soldaten, die im Auslandseinsatz für Deutschland ihren Dienst leisten", sagt er. "Einfach mal Danke zu sagen, in einer Form, die es bisher noch nie gegeben hat."

Der Bund Deutscher Einsatz Veteranen e.V. kümmert sich seit über zehn Jahren ehrenamtlich um im Einsatz geschädigte Soldaten und deren Familien. "Wir helfen ihnen zurück ins Leben", erzählt Hallbauer. "Es ist eine kostenlose Hilfestellung. Die kann jeder in Anspruch nehmen, dessen Leben durch den Einsatz in Schieflage geraten ist." Rund 500 Familien sind bundesweit durch den Verein in Betreuung.

Trikots im Camouflage-Stil

Für den Veteranentag wurden spezielle Trikots für das Team angefertigt. "Quasi im Camouflage-Stil, wie auch die Uniformen der Bundeswehr sind", so Frieß. Im Anschluss an das Spiel am Freitagabend sollen die Trikots im Internet versteigert werden. "Wir hoffen, dass dabei eine stolze Summe zusammenkommt, die dann auch dem Bund der deutschen Veteranen zu Gute kommt", sagt Frieß. Die Nachfrage sei bereits hoch. Fantrikots in diesem Stil zu produzieren sei allerdings nicht geplant.

Über eine spezielle Gästeliste erhalten Veteranen zu dem Eishockeyspiel am Freitagabend freien Eintritt. "Wir hoffen, dass die Aktion gut angenommen wird und vielleicht auch von anderen Vereinen, von anderen Sportarten gesehen wird. Und dass wir so etwas in Zukunft häufiger sehen und erleben", sagt Frieß.

Quelle: MDR/al

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSENSPIEGEL | 21.02.2020 | 19:00 Uhr

Mehr aus Zwickau, Altenburg und Greiz

Mehr aus Sachsen