Nachrücker für ein Jahr Zwickauer Grünen-Stadtrat Wolfgang Wetzel wird Bundestagsabgeordneter

Zwickau Stadtrat Wolfgang Wetzel nun MdB Bundestag Berlin
Bisher Stadtrat in Zwickau, ist Wolfgang Wetzel ab Oktober ein Jahr lang Bundestagsabgeordneter in Berlin. Bildrechte: Ralph Köhler

Der Zwickauer Stadtrat Wolfang Wetzel zieht für die Grünen als Nachrücker in den Bundestag ein. Wie Wetzel mitteilte, rückt er nach, da der bisherige Mandatsträger Stephan Kühn zum Baubürgermeister in Dresden gewählt worden ist und deshalb sein Bundestagsmandat abgeben muss. Wetzel war bei der Bundestagswahl 2017 auf Platz vier der Landesliste der Grünen. Weil Meike Roden, Platz drei der Landesliste, schon vor mehreren Wochen entschieden hatte ihr Mandat nicht anzutreten, wird das Mandat an Wolfgang Wetzel übertragen.

Ich bin sehr zu Hause in meiner Stadt, in meinem Beruf. Das rief jetzt nicht nach großen Lebensveränderungen. Aber die Zeiten sind so, dass wenn einem jetzt diese Möglichkeit vor die Füße gelegt wird, ja ich habe nicht die Erlaubnis das abzulehnen, nicht die innere Erlaubnis. Ich muss das jetzt tun. (…) Und da ich für ganz Sachsen auf der Liste kandidiert habe, bin ich nicht nur für Zwickau da, sondern für die Wähler, die die Grünen gewählt haben, in ganz Sachsen.

Wolfgang Wetzel Bundestagsabgeordneter

Ein Jahr als Bundestagsabgeordneter

Wolfgang Wetzel bleibt nun ein Jahr, um in Berlin Politik zu machen. Die fachpolitischen Themen von Stephan Kühn als versierter Verkehrspolitiker könne er nicht übernehmen, so Wetzel. Stattdessen sehe er sich in den Bereichen tätig werden, in denen er durch seine berufliche und akademische Ausbildung Erfahrung habe: der Sozial-, Gesundheits- und Drogenpolitik. Seit mehr als 23 Jahren leitet Wetzel die Suchtberatungsstelle des Caritasverbands Dekanat Zwickau.

Arbeit bei der Caritas muss ruhen

Wetzel ist der Auffassung, dass der Beruf als Abgeordneter des Deutschen Bundestages mehr Aufwand bedeutet, als eine 40-Stunden-Woche. "Das heißt, ich kann nicht nebenbei meine bisherigen Dienste bei der Caritas fortführen." Bis zum Ende der Legislaturperiode ist Wetzel nach den Regelungen im Abgeordnetengesetz von seiner Arbeit bei der Caritas beurlaubt.

Quelle: MDR/kh

0 Kommentare

Mehr aus Zwickau, Altenburg und Greiz

Mehr aus Sachsen