Eine S-Bahn fährt durch den Citytunnel Leipzig
Bildrechte: dpa

Fakten Der Citytunnel in Zahlen

Was hat der Tunnel gekostet? Woher kam das Geld? Wie lang sind die Bahnsteige? Wieviele Fahrstühle und Rolltreppen gibt es? Die wichtigsten Fakten zum Tunnel gibt es hier im Überblick.

Eine S-Bahn fährt durch den Citytunnel Leipzig
Bildrechte: dpa
Die Kosten  
Geplante Kosten bei Baubeginn 572 Mio. Euro
Tatsächliche Kosten 960 Mio. Euro
   
Die Kostenverteilung  
Freistaat Sachsen 495,6 Mio. Euro
Europäische Union 224,8 Mio. Euro
Bundesrepublik Deutschland 210 Mio. Euro
Deutschen Bahn AG 17,9 Mio. Euro
Stadt Leipzig 7,2 Mio. Euro
Zweckverband Nahverkehrsraum Leipzig 4,2 Mio. Euro
   
Der Tunnel und die Stationen  
Baubeginn 9. Juli 2003
Einweihung 14. Dezember 2013
   
Gesamtlänge 5,3 km
Länge der Tunnelröhren 1,438 km
Innendurchmesser der Röhre 7,9 m
Tiefe des Tunnels 17 bis 22 m
Bahnsteiglänge 140 m, Ausnahme Hbf mit 215 m
Bahnsteigbreite 20 m
Unterirdische Stationen 4
Oberirdische Stationen 2
   
Verbautes Material  
Im Tunnel verbaute Betonteile (Tübbings) 13.000
Anzahl der Tübbingringe (je acht Tübbings) 1.600
Fläche Fassade/Decke 19.300 m²
Fläche Bodenbeläge 14.500 m²
Gewicht der Stahlkonstruktion 400 t
Verlegte Elektrokabel 180 km
Verlegte Fernmeldekabel 95 km
Leuchten 3.300 Stück
Personen-Aufzüge 8 Stück
Fahrtreppen 26 Stück
Verbaute Stufen 3.288 Stück
   
Die Züge im Tunnel  
Fahrzeuge 80 Elektrotriebwagen des Typs Talent 2 von Bombardier
Höchstgeschwindigkeit im Tunnel 80 km/h
   
Aktuelle Zahlen zum Citytunnel  
Anzahl der S-Bahn-Linien 7
Fahrgastaufkommen 2018 22.000 Fahrgäste/täglich
Fahrten alle 5 Minuten fährt eine S-Bahn durch den Citytunnel

Quelle: Freistaat Sachsen/Deutsche Bahn AG/S-BahnDB Regio AG, S-Bahn Mitteldeutschland

Zuletzt aktualisiert: 14. Dezember 2018, 12:43 Uhr