Gestiegene Infektionszahlen Vermehrt Corona-Fälle in Sachsen

3D-Modell Coronavirus
Bildrechte: imago images/Hollandse Hoogte

Die Gesundheitsämter der Landkreise haben seit Freitag 122 Neuinfektionen mit dem Coronavirus gemeldet. Die meisten Fälle registrierten die Behörden in den Großstädten Leipzig mit 36 und Dresden mit 31 neuen Infektionen. In einigen Dresdner Schulen mussten Klassen in Quarantäne geschickt werden.

Mehr als hundert Dresdner Schüler lernen daheim

So befinden sich in Dresden fünf Klassen der Grundschule Weixdorf bis 13. Oktober in häuslicher Quarantäne. Bis zum 15. Oktober gilt das für eine neunte Klasse an der 56. Oberschule "Am Trachenberg". Neben den 27 Schülern sind hier auch sechs Lehrkräfte betroffen. Bis zum 9. Oktober bleiben 21 Schüler und fünf Lehrkräfte der 102. Grundschule in der Johannstadt sowie neun Schüler der 30. Oberschule in der Inneren Neustadt daheim. Für die Jungen und Mädchen ist damit Homeschooling angesagt.

Am Montag wurde außerdem eine Infektion mit dem Coronavirus in einem Altenheim im Dresdner Stadtzentrum bekannt. Hier dauert die Kontaktnachverfolgung noch an.

Quarantäneanordnung für 68 Schüler und Lehrer in Stollberg

Im Zusammenhang mit dem Corona-Fall am Carl-von-Bach-Gymnasium Stollberg sollen am Dienstag Kontaktpersonen getestet werden. Wie das Landratsamt gestern mitteilte, war bei einem Schüler das Virus nachgewiesen worden. Darauf wurde für 60 Mitschülerinnen und Mitschüler sowie acht Lehrer Quarantäne angeordnet. Auch in Chemnitz gibt es weitere Corona-Fälle. Laut Stadtverwaltung wurden sechs neue Infektionen nachgewiesen.

Oschatzer Kita in Quarantäne

Das Gesundheitsamt des Landkreises Nordsachsen hat am Montag die Kindertagesstätte "Bummi" in Oschatz vorsorglich unter Quarantäne gestellt. Hier war ein Krippenkind mit Erkältungssymptomen positiv auf das Coronavirus getestet worden. Um eine Weiterverbreitung auszuschließen, sollen am Dienstag zwei Test-Teams bei den 74 Kindern und ihren Erziehern Abstriche vornehmen. Die Laborergebnisse werden am Mittwoch erwartet.

Kita-Gruppe in Görlitz betroffen, Schule in Bautzen geschlossen

Im Landkreis Görlitz wird, nachdem sich ein Kind nachweislich mit dem Coronavirus infiziert hatte, ähnlich verfahren. Hier musste eine Kita-Gruppe in häusliche Isolation. Alle betroffenen Kinder sowie eine Erzieherin sollen vom Gesundheitsamt getestet werden.

Bis zu den Herbstferien bleibt die Curie-Grundschule in Bautzen zu. Wie die Bautzener Stadtverwaltung mitteilte, waren sowohl in der Schule als auch im Hort Corona-Fälle aufgetreten.

Arbeitsquarantäne im Freitaler Pflegeheim

In Freital wurde dem Gesundheitsamt aus dem Alten- und Pflegeheim Bodelschwingh eine positiv getestete tschechische Mitarbeiterin gemeldet. Der betroffene Wohnbereich sowie die Mitarbeiter befinden sich in Quarantäne. Für die Pflegekräfte wurde eine Arbeitsquarantäne verhängt, um die Betreuung der Bewohner sicherstellen zu können. Das bedeutet, dass die betroffenen Beschäftigten nur vom Wohnort zum Arbeitsplatz und wieder zurück fahren dürfen. Der Aufenthalt an anderen Orten ist nicht erlaubt.

Weitere Coronafälle gab es am "Glück-Auf"-Gymnasium Altenberg, an der Geschwister-Scholl-Grundschule in Freital und an der Grundschule Wehlen. Auch hier wurden entsprechende Maßnahmen ergriffen.

Entspanntere Lage im Vogtlandkreis

Der Vogtlandkreis konnte dagegen die seit zwei Wochen geltenden verschärften Einschränkungen wieder aufheben. Hier ist die Zahl der Neuinfektionen wieder gesunken, wie das Landratsamt mitteilte. Die täglichen Ansteckungszahlen blieben in der vergangenen Wochen einstellig. Über das Wochenende meldeten die Gesundheitsämter fünf neue Infektionen.

Ende September galt Markneukirchen als Corona-Hotspot. Hier hatte sich in einem Pflegeheim das Virus ausgebreitet. Die Kreisverwaltung erließ daraufhin strengere Regeln.

In Sachsen haben sich seit Beginn der Pandemie insgesamt 7.553 Menschen mit dem Coronavirus infiziert. 6.550 der Erkrankten gelten inzwischen als genesen.

Quelle: MDR/ma

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSENSPIEGEL | 05.10.2020 | 19:00 Uhr

Mehr aus Sachsen