Pandemie Hier stehen Corona-Impfzentren in Sachsen bereit

Jetzt fehlt nur noch der Impfstoff: Die Liste der Impfzentren in Sachsen steht fest. In jeder Großstadt und in jedem Landkreis gibt es nun eine geeignete Liegenschaft sowie mindestens ein mobiles Impfteam. Nach Weihnachten sollen die ersten Impfungen starten - die Europäische Arzneimittelbehörde will am 21. Dezember über die Zulassung für einen Impfstoff beraten.

Frau hält Spritze
Bildrechte: imago images / MiS

Die Corona-Impfzentren in Sachsen sind komplett aufgebaut und stehen für eine Inbetriebnahme bereit. Sozialministerin Petra Köpping sagte in Dresden, erste Impfungen könnten im Freistaat am 27. oder 28. Dezember erfolgen, falls die erforderlichen Impfdosen rechtzeitig ausgeliefert würden.

In Sachsen stehen 13 Impfzentren bereit, in allen Landkreisen und den drei kreisfreien Städten jeweils ein Zentrum. Zu jedem gehöre ein mobiles Team, das in Alten- und Pflegeheimen eingesetzt werden soll, sagte Köpping.

Karte des Freistaates Sachsen, auf der die Standorte der 13 Corona-Impfzentren markiert sind.
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Die Standorte der Impfzentren

Ein Schild mit der Aufschrift 'Dieses Objekt wird videoüberwacht' hängt an einem Zaum vor der Messehalle 4 im Ostragehege.
Eines der Impfzentren in den Messehallen Dresden Bildrechte: dpa

  • Stadt Dresden: Messe Dresden
  • Stadt Leipzig: Messe Leipzig
  • Stadt Chemnitz: ehemaliger Nettomarkt Chemnitz, Wilhelm-Raabe-Str. 6
  • Landkreis Bautzen: Sporthalle am Flugplatz Kamenz
  • Erzgebirgskreis: Festhalle Annaberg-Buchholz
  • Landkreis Görlitz: Messehalle Löbau
  • Landkreis Leipzig: ehemaliger Aldi Markt Borna, Oststraße
  • Landkreis Meißen: Sachsen-Arena Riesa
  • Landkreis Mittelsachsen: Mittweida über Simmel (ehemals EKZ)
  • Landkreis Nordsachsen: Stadthalle Belgern
  • Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge: ehemaliger Aldi-Markt Pirna-Jessen
  • Vogtlandkreis: Spektrum Treuen/Eich (ehemaliger Baumarkt)
  • Landkreis Zwickau: Stadthalle Zwickau

Standorte der Impfzentren bisher geheim

Bisher wurden die Standorte aus Sorge vor möglichen Beschädigungen nicht veröffentlicht. Köpping verwies darauf, dass es an allen Impfzentren ein Security-Team gebe. Laut Ministerin stehen für Sachsen bei den ersten Lieferungen rund 25.000 Impfdosen zur Verfügung.

Wir wissen noch nicht genau, wann die ersten Impfstoffe kommen.

Petra Köpping Sozialministerin in Sachsen

Köpping geht davon aus, dass die mobilen Impfteams in Sachsen zunächst in die Alten- und Pflegeheime gehen. Die Impfzentren sollen nach derzeitigem Stand erst im Januar 2021 nach einer zweiten Impfstofflieferung ihre Arbeit aufnehmen. Eine zentrale Rolle für die Verteilung der Impfstoffe spielt der Flughafen Halle/Leipzig, der als ein Drehkreuz für die Verteilung der Impfstoffe fungiert.

Arzneimittelbehörde EMA legt vor Weihnachten Gutachten vor

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn hatte die Ankunft von Impfdosen in Deutschland für den 23. Dezember angekündigt. Laut Spahn könnten bis Ende des Sommers 2021 etwa 60 Prozent der Bevölkerung geimpft sein. Die europäische Arzneimittelbehörde EMA will am 21. Dezember ihr Gutachten über die Zulassung des Corona-Impfstoffs der Unternehmen Biontech und Pfizer vorlegen - acht Tage früher als zuletzt geplant. Die Zustimmung der EU-Kommission gilt als sicher. Der Impfstoff könnte so noch vor Weihnachten für die EU zugelassen sein.

Quelle: MDR/kb/stt/epd/dpa

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 15.12.2020 | 17:00 Uhr in den Nachrichten

17 Kommentare

Rosalie vor 5 Wochen

Sehr geehrter Herr Condomino, auch wenn Sie ein Experte für Trockenbau sind, qualifiziert Sie das nicht dafür, die Situation in Chemnitz beurteilen zu können. Bei einer Einwohnerzahl von 30000 ist es vielleicht möglich die Impfungen in einem Aldi-Markt durchzuführen. Es ist gut, wenn ein Chemnitzer das ausspricht, was viele denken - vor allem die Impfwilligen. Wir wollen doch alle das Eine - Gesundheit. Bleiben Sie Gesund!

BB51 vor 5 Wochen

In der Aussage der Ministerin Köpping steht, dass alle Impfzentren bereit seien, nur der Impfstoff fehlt noch. In der Aufstellung habe ich für den Kreis Bautzen das Impfzentrum Kamenz, Sporthalle am Flugplatz gefunden. Veröffentlichungen von gestern und heute sagen jedoch aus, das Impfzentrum steht nicht bereit. Erst am 15.12. wurde überhaupt der Platz beschlossen, der Bau noch nicht begonnen. Laut Veröffentlichung soll das Zentrum frühestens Mitte Januar bereit sein. Wer hat da geschlafen? Und das in dem Kreis mit den mit höchsten Inszidenzwerten bundesweit.

Reiner202 vor 5 Wochen

@ Elissa
Die Auszeichnung " Kulturhauptstadt " ist sowieso ein Witz. Und wenn man den Impfzentrum sieht ist es noch ein größer Witz. Ich hätte das Impfzentrum in die Messe verlegt. Da ist es Sauber und es ist viel Platz. Aber organiseirt hat es bestimmt der Karnevals Prinz Runkel

Mehr aus Sachsen

Feuerwehrmänner stehen um einen schneebedeckten umgekippten Baumstamm im Wald mit Video
Neuschnee gab es in Sachsen am Sonntag vor allem im Erzgebirge und im Lausitzer Bergland. Straßen mussten wegen Schneebruch gesperrt werden, so wie hier in Thum im Erzgebirgskreis. Bildrechte: extremwetter.tv