30.05.2020 | 07:00 Uhr Anbaden und abtauchen: Diese Bäder haben Pfingsten geöffnet

Am Pfingstwochenende mit dem Kindertag am Pfingstmontag eröffnen viele Freibäder in Sachsen die Saison. In diesem Sommer wird vieles anders sein, als Badegäste und Mitarbeiter es gewohnt sind. Für alle Bäder gelten verbindliche Hygienekonzepte. In allen Bädern ist der Mindestabstand von 1,5 Metern einzuhalten. Jeder Besucher sollte sich außerdem vor dem Badeausflug über die konkret geltenden Regeln seines Bades informieren. Fehlt zum Anbaden also nur noch gutes Pfingstwetter.

Eine Karte mit den Umrissen des Freistaates Sachsen sieht aus wie ein Badesee. Ein Mann springt zur Erfrischung hinein.
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Bäder in der Region Chemnitz (Auswahl)

Chemnitz und Mittelsachsen

Chemnitz:

  • Das Freibad Gablenz öffnet am Sonnabend, 30. Mai. Es dürfen 1.000 Badegäste gleichzeitig auf dem Gelände sein, davon etwa 200 im Becken.
  • Am Sonnabend, 30. Mai, öffnet das Freibad Wittgensdorf. Dort sind 1.100 Besucher erlaubt, davon etwa 240 im Becken.
  • Das Freibad Einsiedel öffnet erst nach Pfingsten ab 6. Juni. In Einsiedel dürfen maximal 650 Besucher gleichzeitig ins Bad, davon etwa 100 ins Becken.

Stausee Rabenstein:
Die Anlage Stausee Rabenstein ist seit zwei Wochen schon geöffnet. Am 400 Meter Strand und auf der großen Liegewiesen gelten die Abstandsregeln. Das Ausleihen von Liegestühlen und Sportgeräten (etwa Tischtennisschläger, Bälle, Federballspiele) ist derzeit nicht möglich. Besucher können eigen Sportgeräte mitbringen.

Hohenstein-Ernsttal:
Einheimischen, denen in Rabenstein zu viel Trubel herrscht, weichen lieber an den Stausee Oberwald nahe der Autobahnabfahrt aus. Dort ist das Baden wieder täglich erlaubt und bis 20 Uhr möglich. Camping ist nur nach vorheriger Anmeldung möglich.

Döbeln:
In der Stiefelstadt beginnt im Stadtbad Döbeln am Montag, 1. Juni, die Badesasison. Die Öffnungszeiten haben sich 2020 geändert, das Bad hat täglich von 10 bis 20 Uhr geöffnet, der Kiosk von 12 bis 19 Uhr.

Erzgebirge

Gelenau:
Das beheizte Freibad ist ab Sonnabend, 30. Mai, geöffnet und wird auf maximal 250 Besucher beschränkt. Die Duschen sind nur an den Becken geöffnet.

Neukirchen:
Das Freibad Neukirchen/Erzgebirge öffnet am Pfingstmontag, 1. Juni, für maximal 1.000 Gäste gleichzeitig. 80 Personen dürfen im Nichtschwimmer- und 90 Personen im Schwimmerbecken sein.

Garnsdof:
Das Sommerbad Garnsdorf hat noch nicht wieder geöffnet.

Vogtland und Region Zwickau

Zwickau:
Das Strandbad Zwickau Planitz öffnet am Sonnabend, 30. Mai, wieder. Anlässlich der Wiederöffnung ist der Eintritt bis einschließlich zum Kindertag am Pfingsmontag für alle Gäste frei. Maximal 3.000 Besucher dürfen zeitgleich rein ins Bad.

Bad Elster:
Das Naturbad und das Licht-, Luft- und Schwimmbad in der Stadt sind noch geschlossen. Derzeit wird von den Staatsbädern ein Hygienekonzept erarbeitet, das vom Gesundheitsamt genehmigt werden muss.

Rochlitz:
Das Freibad Rochlitz ist bereits seit 18. Mai geöffnet. Die Besucherzahl wurde auf maximal 1.000 begrenzt. Das ausführliche Hygienekonzept für das Freibad können Sie hier nachlesen.

Freibad in Rochlitz
In Rochlitz dürfen maximal 1.000 Gäste gleichzeitig ins Freibad. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Crimmitschau:
Das Sahnbad öffnet am 6. Juni um 9 Uhr.

Freibäder in der Region Dresden (Auswahl)

Dresden:
Die Stadt will am 6. Juni die neun Freibäder im Stadtgebiet öffnen.

Berggießhübel:
Das "Billy" ist seit 27. Mai täglich von 10 bis 19 Uhr geöffnet.

Freital:
Ebenfalls schon geöffnet ist das Freibad Freital-Zauckenrode. Wie überall gelten Hygieneauflagen sowie Besucherbegrenzungen für die Liegeflächen und Schwimmbecken.

Strehla:
Das Nixenbad wird am Pfingstmontag, 1. Juni, um 12 Uhr eröffnet. Der Campingplatz im Bad bleibt vorerst weiterhin geschlossen.

Radebeul:

  • Das Bilzbad ist seit 18. Mai wieder geöffnet und kann täglich von 10 bis 18 Uhr genutzt werden.
  • Die offene Badestelle im Lößnitzbad ist noch immer geschlossen. Eine Freigabe des Gesundheitsamtes gibt es noch nicht.

Pirna:
Das Geibeltalbad ist wegen der Corona-Pandemie geschlossen.

Überblick zu Stadtbädern der Region Leipzig (Auswahl)

Leipzig:

  • Die Freibäder Schreberbad, Sommerbad Kleinzschocher, Sommerbad Schönefeld und Sommerbad Südost sind bereits seit 25. Mai geöffnet und laden auch über die Pfingstfeiertage zum Baden ein.
  • Das Kinderfreibecken "Robbe" in der Halle Nord bleibt noch geschlossen.
  • Das Kinderbad in Gohlis öffnet traditionell zum Kindertag am 1. Juni.
  • Ebenso wird am Pfingstmontag, 1. Juni, das Ökobad Lindenthal wieder öffnen.

Oschatz:

  • Das Freibad öffnet am Sonnabend, 30. Juni, täglich von 12 bis 18 Uhr. Unter Beachtung der Hygienevorschriften kann im Döllnitzbecken geschwommen und auf dem Beachvolleyball-Platz Ball gespielt werden. Maximal 150 Personen können sich gleichzeitig im Bad aufhalten. Das Ein-Meter-Brett und die Rutsche sind geöffnet, ebenso der Imbiss. Die Drei- und Fünf-Meter-Sprungtürme bleiben gesperrt.
  • Das Spaßbad "Platsch" ist wegen Umbauarbeiten weiterhin geschlossen.

Luppa:
Das Bad Naturbad Kiesgrube Luppa mit seinem 1.000 Metern FKK-Bereich hat täglich geöffnet.

Frohburg:
Das Naturfreibad Frohburg öffnet voraussichtlich am 5. Juni.

Freibäder in der Lausitz (Auswahl)

Bautzen:
Fans des Spreebads müssen sich noch gedulden. Es öffnet am 5. Juni seine Tore. Maximal 700 Badegäste dürfen sich künftig gleichzeitig von 9 bis 19 Uhr im Bad aufhalten. Im Sportbecken sind 76 Schwimmer gleichzeitig erlaubt, im Plansch- und Erlebnisbecken 203 Personen.

Bischofswerda:
Das Freibad eröffnet am Pfingstmontag, 1. Juni, um 9 Uhr offiziell die Badesaison. Das Bad soll bis 31. August täglich von 10 bis 20 Uhr geöffnet haben, coronabedingt aber für maximal 500 Sonnenanbeter und Wasserratten gleichzeitig. Die Multisportanlage mit Beachvolleyball-Feldern bleibt derzeit noch geschlossen.

Am 1. Juni 2020 öffnet das Freibad in Bischofswerda wieder seine tore für Schwimmer und Badefreunde.
Das Stadtbad Bischofswerda eröffnet am Pfingstmontag um 9 Uhr die diesjährige Badesaison. Bildrechte: Stadt Bischofswerda

Bischheim/Gemeinde Hasebachtal:
Das Freibad "Am Wiesengrund" öffnet am Pfingstmontag, 1. Juni, seine Tore und kann wochentags von 13 bis 19 Uhr besucht werden.

Cunewalde:
Das Freibad Cunewalde hat bereits seit 21. Mai geöffnet. 433 Leute dürfen maximal gleichzeitig im Bad sein. Das solarbeheizte Becken und die Rutschen sind geöffnet, ebenso der Kiosk.

Zittau:
Das Stadtbad bleibt bis mindestens 5. Juni wegen der Corona-Pandemie geschlossen.

Quelle: MDR/kk/tf

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 29.05.2020 | 16:30 Uhr im Regionalreport aus dem Studio Dresden

Mehr aus Sachsen