Regelung für Urlaubsrückkehrer Ab Sonnabend: Kostenlose Corona-Tests an Flughäfen in Sachsen

ein Schild auf einem Flughafen
Corona-Tests am Flughafen sollen in Sachsen ab Sonnabend starten. (Symbolbild) Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Ab Sonnabend soll es in Sachsen Corona-Tests auch an den Flughäfen Dresden und LeipziG/Halle geben. Wie das Sozialministerium mitteilte, sollen die Tests freiwillig und kostenlos sein. Das Angebot gelte für Reiserückkehrer und sonstige Einreisende mit Wohnsitz oder dauerndem Aufenthalt im Freistaat Sachsen.

Drei Tage Zeit für Tests - auch beim Gesundheitsamt

Rückkehrer können sich innerhalb von drei Tagen nach Einreise testen lassen. Schwerpunkt sollen Reiserückkehrer aus Risikogebieten sein. Aber auch für alle, die aus Nicht-Risikogebieten zurückkehren, sollen die Tests an den Flughäfen möglich sein. Zudem können sie sich alternativ an ihr örtliches Gesundheitsamt wenden. Auch dort seien Tests kostenlos möglich.

Die Stadt Dresden wird nach Angaben der Stadtverwaltung kein eigenes Testcenter einrichten. Das Rathaus verweist auf die verkehrsgünstige Lage des neuen Testcenters am Dresdner Flughafen. Dresden, die aus dem Urlaub zurückkehren, sollen zum Corona-Test an den Flughafen fahren.

Kosten übernehmen Freistaat und Krankenkassen

Um die Testcenter an den Flughäfen einrichten zu können, will der Freistaat eine entsprechende Vereinbarung mit der Kassenärztlichen Vereinigung (KV) Sachsen abschließen. Der Plan sieht vor, dass die KV das Personal stellt, der Freistaat will die Kosten dafür tragen. Die Laborkosten übernehmen den Angaben zufolge auch in diesem Fall die Gesetzlichen Krankenkassen.

Auch für Reisende, die nicht mit dem Flugzeug aus dem Urlaub zurückkehren, sind zukünftig Testmöglichkeiten in Sachsen geplant.

"Durch verpflichtende Tests mehr Sicherheit"

Den Angaben des Sozialministeriums zufolge kann die vom Bund angekündigte Testpflicht für Rückkehrer aus Risikogebieten an den sächsischen Flughäfen umgesetzt werden, sobald sie angeordnet ist. Staatssekretär Uwe Gaul sprach sich dabei ebenfalls für Pflichttests aus, da an oberster Stelle die Gesundheit der Bürger stehe: "Wir betrachten mit einer gewissen Sorge eine abnehmende Achtsamkeit im Umgang mit dem Virus und müssen deshalb immer wieder darauf hinweisen - Corona ist nicht vorbei! Durch verpflichtende Tests bekommen wir mehr Sicherheit." Der Reiseverkehr in den Ferien erhöhe das Risiko, dass Urlauber das Virus unerkannt mit nach Hause bringen. Das solle verhindert werden. Gaul sagte weiter: "Rechtzeitig vor der großen Rückreisewelle sind wir mit unseren Testcentern an den Flughäfen gewappnet."

Quelle: MDR/kp/lam

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 28.07.2020 | 16:00 Uhr in den Nachrichten

Mehr aus Sachsen