Fragen zum Thema Mundschutz

Welchen Sinn hat ein selbstgenähter Mundschutz, wenn dieser keinen medizinischen Schutz bietet?

"Der Mundschutz schützt auf jeden Fall andere ... und es gibt auch Daten, dass die Menschen dadurch selber in gewissem Grad geschützt werden", sagt der Virologe Alexander Kekulé. Und Virologe Christian Drosten erklärt, ein selbstgenähter Mundschutz, aber auch schon ein Tuch oder ein Schal, können die Verbreitung der Tröpfchen beim Niesen wirksam aufhalten. Daher sind sie eine gute Alternative zu medizinischen Masken.

Kann man Masken / Mundschutz wiederverwenden?

Ein Mundschutz wird durch ständiges Ein- und Ausatmen durchfeuchtet und kann bereits nach 20 Minuten seine Wirkung verlieren. Virologe Christian Dorsten sagt, dass das Trocknen der Masken oder Stoffe bei 60 bis 70 Grad Celsius im Backofen eine geeignete Methode darstellen kann, wenn es das Material aushält. Stoffmasken kann man auch in der Waschmaschine reinigen. Bei diesen Temperaturen sterben Viren ab.

Sie haben eine andere Frage? Schreiben Sie uns!