Meldungen am Freitag Corona-Ticker Sachsen am 03.07.: Meldepflicht für Haustiere mit Corona

Ein Hund mit Maske
Bildrechte: Colourbox.de

Überblick: Die wichtigsten Meldungen des Tages

  • 18:17 Uhr | Informationen für Haustierbesitzer
  • 15:48 Uhr | Kur- und Heilbäder mit großen Defiziten
  • 12:06 Uhr | Sachsen erwägt weiterhin Lockerung der Maskenpflicht
  • 08:26 Uhr | Draußen feiern in Sachsen
  • 05:28 Uhr | Neuseenland um Leipzig braucht mehr Platz für Urlauber

22:32 Uhr | Ticker-Ende

Wir beenden hiermit unseren Corona-Ticker für heute und für diese Woche. Ab Montag sind wir wieder mit aktuellen Meldungen zur Corona-Krise für Sie da. Am Wochenende versorgen wir Sie auf unserer Homepage mit den neuesten Nachrichten aus Sachsen. Bleiben Sie gesund!

21:10 Uhr | Thomanerchor auf Kantorei-Tour

Der Thomanerchor Leipzig geht ab Sonntag auf eine Kantorei-Tour. Seit Juni ist der Chor in sechs Chorgruppen - Kantoreien - zu je 15 Sängern aufgeteilt. Für jede Kantorei wird ein Auftritt außerhalb Leipzigs initiiert, etwa in Torgau, Chemnitz, Eisenach, Merseburg und Naumburg. Um eine Corona-Ansteckung möglichst zu verhindern, werden alle Sänger, Musiker und Kantorei-Mitglieder vor jedem Auftritt auf COVID-19 getestet - in einem Pool-Test-Verfahren, ähnlich wie es in der Fußballbundesliga praktiziert wird.

20:32 Uhr | Ryanair verspricht Ticketerstattungen bis Ende Juli

Die irische Fluggesellschaft Ryanair will bis Ende des Monats die meisten Erstattungen für corona-bedingt abgesagte Flüge an die Kunden überweisen. Wie das Unternehmen mitteilte, wurden zusätzliche Mitarbeiter geschult, um die Anträge schneller zu bearbeiten. Stand Ende Juni seien alle Anträge aus dem März und die Hälfte der April-Anträge bearbeitet gewesen. Genaue Zahlen nannte Ryanair nicht. Nach europäischem Recht sind Fluggesellschaften bei von ihnen stornierten Flügen verpflichtet, den Ticketpreis innerhalb von sieben Tagen zu erstatten. In der Corona-Krise hatte dies auch bei anderen Gesellschaften nicht geklappt.

20:00 Uhr | Besondere Betreuung

19:45 Uhr | Kunstaktion zur Corona-Krise

111 Schaufensterpuppen, gehüllt in weiß-rotes Absperrband, haben am Freitag Aufstellung vor dem Gewandhaus genommen. Mit der Kunstaktion will der Bonner Dennis Josef Meseg ein Mahnmal zur Corona-Krise installieren.

Kunstaktion It is like it is auf dem Augustusplatz in Leipzig
Bildrechte: MDR/Lars Tunçay

19:00 Uhr | Die aktuellen Corona-Zahlen für Sachsen

Die Zahl der Neu-Infektionen mit dem Corona-Virus bleibt in Sachsen auf niedrigem Niveau. Nach den Angaben der Städte und Landkreise wurden vier neue Fälle registriert. Insgesamt haben sich damit 5.455 Menschen angesteckt. 275 befinden sich noch in Behandlung. An den Folgen der Covid-19-Krankheit sind 225 Menschen gestorben.

18:17 Uhr | Meldepflicht für Haustiere mit Corona

Für Haustiere, die sich mit dem Coronavirus infiziert haben, gilt künftig eine Meldepflicht. Der Bundesrat billigte eine Regierungsverordnung, die eine Meldung über die Tierärzte bei den Veterinärbehörden vorschreibt. Ziel ist es, eine Übersicht über Vorkommen und Ausbreitung der Krankheit bei Tieren zu erhalten.

17:55 Uhr | Eine Neuinfektion im Landkreis Görlitz

Im Landkreis Görlitz gibt es aktuell zwei bestätigte Corona-Fälle. Damit ist eine Neuinfektion zum gestrigen Tag hinzugekommen. Dabei handelt es sich laut Landratsamt um einen männlichen Reiserückkehrer aus einem Nicht-Risikogebiet, der aufgrund eines begründeten Verdachts vorsorglich mit dem Gesundheitsamt Kontakt aufgenommen hatte. Zwei Kontaktpersonen wurden ermittelt und getestet. Das Ergebnis steht noch aus. Alle Personen befinden sich in häuslicher Isolation.

17:13 Uhr | Kein Tag des offenen Denkmals in Bautzen

In Bautzen wird es in diesem Jahr keinen Tag des offenen Denkmals geben. Darüber informiert die Stadtverwaltung. Wegen der Corona-Pandemie hatte die Deutsche Stiftung Denkmalschutz bereits im Frühjahr allen Veranstaltern bundesweit empfohlen, den Tag nicht im herkömmlichen Format durchzuführen. Dem folgen jetzt die Organisatoren aus Bautzen. Sie begründen den Schritt auch mit dem Verbot von Großveranstaltungen, das bis Ende Oktober gilt.

16:07 Uhr | Stadtfest Löbau abgesagt

Die Stadt Löbau hat ihr Stadtfest wegen der Corona-Beschränkungen abgesagt. Das teilte heute die Stadtverwaltung mit. Eigentlich sollte das Stadtfest in Löbau am Wochenende vom 11. bis 13. September stattfinden. Durchführungskriterien, wie etwa die Schaffung von Möglichkeiten zur Kontaktverfolgung, die Einhaltung von Hygieneregeln oder die Regelung des Besucherstroms im Stadtgebiet seien aufgrund der zu erwartenden Besucherzahl nicht umsetzbar, heißt es.

15:53 Uhr | Entschädigungsregelung für Pauschalreisende

Die Übergangsregelung für in der Corona-Krise geplatzte Pauschalreisen hat die letzte Hürde genommen. Einen Tag nach dem Bundestag stimmte am Freitag auch der Bundesrat den Neurungen zu. Demnach können Reiseveranstalter ihren Kunden einen Gutschein anbieten. Diese können aber auch auf einer Rückzahlung ihres Geldes beharren. Eine ursprünglich geplante Gutscheinpflicht war am Widerstand der Brüsseler EU-Kommission gescheitert.

15:48 Uhr | Sachsens Kur- und Heilbäder fordern rasche finanzielle Hilfen

Sachsens Kur- und Heilbäder fordern rasche und unbürokratische finanzielle Hilfen von Land und Bund. Nur so könnten irreparable Schäden in Folge der Corona-Krise vermieden werden, sagte der Geschäftsführer des Sächsischen Heilbäderverbandes, Helfried Böhme, am Freitag in Dresden. Die Kurorte seien von dem in dieser Woche beschlossenen Konjunkturpaket der Bundesregierung ausgenommen, da sie mehrheitlich in öffentlicher Hand liegen.

Die 15 Kurorte im Land hätten mittlerweile ihren Betrieb, wenn auch mit Einschränkungen, wieder aufgenommen. Die geringeren Auslastungen wegen der Corona-Beschränkungen brächten aber auch Defizite.

15:30 Uhr | Kurzfilmfestival "Kurzsuechtig" wird im August nachgeholt

Das Kurzfilmfestival "Kurzsuechtig" wird im August in Leipzig nachgeholt. Es war eigentlich im April geplant gewesen, fiel aber wegen der Corona-Krise aus. Nun sollen vom 19. bis 23. August insgesamt 31 Filme gezeigt werden, wie die Veranstalter am Freitag mitteilten. Es gibt fünf verschiedene Wettbewerbskategorien. Das Festival richtet sich an Filmschaffende aus Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen. Statt in der Schaubühne Lindenfels in Leipzig findet es im Felsenkeller sowie im Luru-Sommerkino in der Spinnerei statt.

14:48 Uhr | Völkerkundemuseum Herrnhut beendet Zwangspause

Bunt und formenreich: Das Völkerkundemuseum Herrnhut widmet sich in seiner ersten temporären Ausstellung nach wochenlanger Corona-Zwangspause der über 20 000 Jahre alten Tradition der chinesischen Papierdrachen. Unter dem Titel "Kinder des Windes" sind ab dem 12. Juli bis Anfang 2021 überwiegend zeitgenössische Exemplare aus einer Privatsammlung und aus dem Bestand des Grassi Museums für Völkerkunde zu Leipzig zu sehen, wie die Staatlichen Kunstsammlungen Dresden (SKD) am Freitag mitteilten.

13:16 Uhr | Landkreis Meißen bürgt für Krankenhäuser

Auf der Kreistagssitzung in Meißen ging es gestern Abend auch um die Elblandkliniken. Der Grund: Die Corona-Krise hat den drei Krankenhäusern in Meißen, Radebeul und Riesa erhebliche Mehrausgaben beschert. Der Landrat wurde nun ermächtigt, im Bedarfsfall mit den kreiseigenen Kliniken einen Darlehensvertrag abzuschließen. Die Krankenhäuser erhalten dann vom Landkreis einen Kredit über fünf Millionen Euro.

12:53 Uhr | Viele Corona-Ambulanzen nicht mehr nötig

Die Kassenärztliche Vereinigung Sachsen (KVS) hat zehn der 13 von ihr betriebenen temporären Anlaufpraxen für Coronatests geschlossen. Als Grund nannte die KVS die anhaltend niedrigen Infektionszahlen. "Diese Anlaufpraxen wurden in den letzten Wochen kaum frequentiert. Manchmal lag die Zahl der entnommenen Abstriche pro Tag im niedrigen einstelligen Bereich", sagte ein KVS-Sprecher.

12:06 Uhr | Lockerung der Maskenpflicht weiterhin im Gespräch

Sachsens Gesundheitsministerin Petra Köpping (SPD) lässt weiterhin prüfen, ob die Maskenpflicht beim Einkauf beendet werden kann. Sie verwies in Dresden auf die neue Corona-Schutzverordnung, die ab dem 17. Juli gelten soll und derzeit erarbeitet wird. Köpping erneuerte ihre Aussage, sie wünsche sich da ein bundesweit einheitliches Vorgehen. In Bussen und Bahnen sollten Mund und Nase aber weiter bedeckt bleiben. Die meisten Menschen würden das akzeptieren. Seit Wochen bewegt sich in Sachsen die Zahl der Corona-Neu-Infektionen auf niedrigem Niveau.

11:37 Uhr | Vorhang auf für den Dresdner Zookasper

Der Zookasper tritt am Sonnabend wieder im Dresdner Zoo auf. Aufgrund der geltenden Hygienevorschriften finden die Vorstellungen mit eingeschränkter Platzkapazität statt, teilte der Tierpark mit. Es wird darum gebeten, die Hinweise am Kasperhaus und die Beschilderung auf den Sitzbänken zu beachten.

09:32 Uhr | Einen Monat lang keine Neuinfektionen im Landkreis Görlitz

Im Landkreis Görlitz gibt es seit dem 28. Mai keine Neuinfektionen mit dem Coronavirus. Derzeit sei nur noch eine Person mit dem Virus infiziert, teilte das Landratsamt mit. Von den bislang 269 festgestellten Corona-Infektionen gelten 245 Personen als wieder geheilt. Im Landkreis Görlitz gab es bislang 23 Tote im Zusammenhang mit einer Corona-Erkankung.

08:26 Uhr | Draußen feiern in Sachsen

Der Sommer ist da und damit warme, sonnige Tage und lange, laue Nächte. Viele Menschen zieht es nach draußen. Auch in diesem Jahr gibt es trotz Corona-Pandemie etliche Open-Air-Veranstaltungen. Wir haben für Sie eine Auswahl zusammengestellt.

07:27 Uhr | Leipziger Hörspielsommer beginnt

In Leipzig beginnt morgen der nunmehr 18. Hörspielsommer. Gut eine Woche lang gibt es am Richard-Wagner-Hain unter freiem Himmel über 70 Hörspiele, Klangkunststücke und szenische Lesungen zu hören und zu sehen. Kinder können ein eigenes, kleines Hörspiel produzieren.

Das Corona-Hygienekonzept sieht vor, dass die Besucher auf der Wiese in vorgezeichneten Sitzkreisen Platz nehmen und beim Gang über das Gelände einen Mund-Nasen-Schutz tragen. Maximal 400 Besucher haben auf der Hain-Wiese in diesem Jahr Platz. Start ist jeweils 16 Uhr, an den Wochenenden 14 Uhr.

07:05 Uhr | Seebad in Schildau öffnet am 16. Juli

Das Seebad in Schildau wird in diesem Jahr noch geöffnet. Das haben laut "Leipziger Volkszeitung" die Stadträte beschlossen. Die Badezeiten wurden beschränkt auf 12 bis 19 Uhr. Wasserbecken und Rutsche sind gesperrt, Baden ist im Teich möglich. Das Schildauer Freibad macht in zwei Wochen am 16. Juli auf.

06:25 Uhr | Schokoladenwerk in Oderwitz schließt

Die Schokoladenfabrik in Oderwitz im Landkreis Görlitz soll geschlossen werden. Über die aktuelle wirtschaftliche Situation haben gestern die Geschäftsführung gemeinsam mit Vertretern des Betriebsrats, dem Bürgermeister und mit Politikern aus der Region beraten. Dies teilte Bürgermeister Cornelius Stempel mit. Dabei wurde verdeutlicht, dass der Entschluss feststehe und bedingt durch die Corona-Krise verschärft wurde.

Die Auslastung des Oderwitzer Betriebes sei nicht mehr gewährleistet und als saison- und exportabhängiger Standort stark von Umsatzeinbrüchen betroffen, heißt es in der Begründung. Hinzu kommen Probleme im Bereich Logistik. Den Mitarbeitern sollen an anderen Standorten Stellen angeboten werden.

05:28 Uhr | Neuseenland um Leipzig braucht mehr Platz für Urlauber

Das Neuseenland rings um Leipzig hat sich als Urlaubsregion etabliert. Wie Sandra Brandt von der Leipziger Tourismus und Marketing GmbH sagte, sind Ferienwohnungen, Ferienhäuser, Hotels oder Camping- und Caravanstellplätze im Sommer seit ein paar Jahren regelmäßig ausgebucht. Die Nachfrage sei mitunter größer als das Angebot, vor allem bei Caravanstellplätzen, die zunehmend nicht mehr nur auf eingeschottertem, sondern auf begrüntem Gelände gewünscht würden.

05:20 Uhr | Naturmarkt in Schellerhau

In Schellerhau bei Altenberg findet am Sonntag der erste Naturmarkt nach der coronabedingten Pause statt. Etwa 50 Händler bieten auf dem Parkplatz vor dem Botanischen Garten ihre Waren an. Außerdem werde über Natur- und Umweltschutz informiert, sagte Heidrun Gärtner vom Landschaftspflegeverband Sächsische Schweiz/Osterzgebirge. Der Markt ist von 10 bis 17 Uhr geöffnet. Im Botanischen Garten werden auch Führungen angeboten.

05:07 Uhr | Einschnitt beim Tourismus im Zittauer Gebirge

Auch wenn die Zahl der Zimmer- und Hotelbuchungen im Zittauer Gebirge aktuell wieder steigen, sind die durch die Corona-Schutzmaßnahmen bedingten Einbußen in diesem Jahr nicht mehr auszugleichen. Zu dieser Einschätzung kommt Großschönaus Bürgermeister Frank Peuker. Er sagte, gerade in den Wochen zwischen März und Mai sei die Auslastung sonst immer gut bis sehr gut gewesen. Umso härter hätten die angeordneten Schließungen die touristischen und gastronomischen Einrichtungen getroffen.

Im vergangenen Jahr lag Großschönau mit 168.000 Übernachtungen auf Platz drei gleich hinter Görlitz und Bautzen. Die Buchungen bis März dieses Jahres hätten die Zahlen des Vorjahreszeitraums sogar noch übertroffen, so Peuker.

Quelle: MDR/Redaktion/dpa/epd/afp

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 03.07.2020 | ab 05:00 Uhr in den Nachrichten
MDR SACHSENSPIEGEL | 03.07.2020 | 19:00 Uhr

Mehr aus Sachsen