Meldungen am Montag Corona-Ticker Sachsen am 29.06.: Ärger mit Ticketvermittler Eventim

Konzertkarten des Veranstalters Eventim
Bildrechte: dpa

Überblick: Die wichtigsten Meldungen des Tages

  • 19:05 Uhr | Ärger mit Ticketvermittler Eventim
  • 15:51 Uhr | Laptop-Spenden fürs Homeschooling
  • 11:40 Uhr | Sächsische Schweiz will im Winter Corona-Ausfälle wettmachen
  • 05:43 Uhr | Verkehrsverbund Mittelsachsen verschiebt Fahrpreiserhöhung

Meldungen des folgenden Tages

22:00 Uhr | Tickerende

Wir beenden den heutigen Ticker zu Corona-Themen in Sachsen und bedanken uns für Ihr Interesse. Dienstagfrüh sind wir wieder für Sie da. Gute Nacht!

21:44 Uhr | Badebetrieb am Bierwiesenteich Pfaffroda

Der Bierwiesenteich im Olbernhauer Ortsteil Pfaffroda ist wieder für den Badebetrieb geöffnet. Darüber informierte am Nachmittag die Stadt Olbernhau. Den Angaben zufolge sei die Wasserqualität bewertet und ein Hygiene-Konzept aufgestellt worden. Auch die Nutzung des Zeltplatzes sei nach Anmeldung möglich. In Olbernhau selbst ist das Freibad bei schönem Wetter täglich geöffnet.

21:17 Uhr | Aue-Bad-Schlema bürgt für Kurbadunternehmen

Aue-Bad-Schlema unterstützt die Kurgesellschaft Schlema finanziell, um dem kommunalen Unternehmen durch die Corona-Krise zu helfen. Dafür übernimmt die Große Kreisstadt eine Bürgschaft für einen Kreditrahmen in Höhe von bis zu einer Million Euro. Die Ausfallbürgschaft greife nur in dem Falle, wenn der Hauptschuldner nicht bezahlen kann, so Oberbürgermeister Heinrich Kohl. Die Kurgesellschaft sei wichtiger Arbeitsplatz und Aushängeschild, erklärte Kohl weiter. Aue-Bad-Schlema ist zu weit über 90 Prozent Gesellschafter des Unternehmens.

20:37 Uhr | Ticketverlosung für Konzert in der Görlitzer Stadthalle

Die MDR-Musiksommer Sonderausgabe bringt zu Corona-Zeiten besondere Programme zu Musikfans: Am 4. Juli kommt die amerikanische Pianistin Claire Huangci in Begleitung eines Kammerensembles aus dem MDR-Sinfonieorchester in die Görlitzer Stadthalle. Karten für die Konzerte im kleinen Kreis um 17 und um 19.30 Uhr werden hier und im MDR-Programm verlost.

19:43 Uhr | Leipziger Naturkundemuseum öffnet ab 1. Juli

Nach drei Monaten Corona-Pause öffnet ab 1. Juli das Leipziger Naturkundemuseum. Ab Mittwoch ist die Teilnahme an ausgewählten Programmen unter Auflagen wieder möglich. Konkret handelt es sich hierbei um die öffentlichen Sonntagsrundgänge, frei buchbaren Führungen sowie um Kindergeburtstage und das Ferienprogramm. Die Angebote sind durch eine maximale Teilnehmerzahl begrenzt und müssen vorab gebucht werden. Das Museum informiert tagesaktuell zu Veranstaltungen auf seiner Homepage.

19:05 Uhr | Ärger mit Ticketvermittler Eventim

Die Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen hat den Ticketvermittler Eventim zunächst angemahnt und nun verklagt, weil er Kunden für ausgefallene Konzerte zum Teil weder das Geld noch Gutscheine anbieten wollte. Bis zum 20. Mai konnten Kunden für ausgefallene Konzerte ihr Geld zurückverlangen. Seitdem gilt ein neues Gesetz zur Abmilderung der Corona-Folgen für die Veranstaltungsbranche und Kunden müssen Gutscheine akzeptieren, wenn sie nicht Härtefälle geltend machen können.

Der Ticketvermittler Eventim soll aber laut Verbraucherzentrale bei Rückerstattungen zum Teil intransparente Gebühren einbehalten beziehungsweise den Kunden Gutscheine verweigert haben mit der Begründung, die Tickets seien weiterhin für das verlegte Konzert gültig. Die Verbraucherzentrale verweist darauf, dass Kunden, wenn ihnen ein Ausweichtermin nicht passe, ihr Geld zurückverlangen können. 

18:24 Uhr | Vier Neuinfektionen mit dem Coronavirus

In Sachsen haben die Landkreise und kreisfreien Städte im Verlauf des Wochenendes und des Montags vier neue Infektionen mit dem Coronavirus gemeldet. Zwei laborbestätigte Fälle gab es in Leipzig, zwei im Landkreis Zwickau. Die Zahl der Todesfälle in Verbindung mit dem Virus bleibt unverändert bei 223.

17:46 Uhr | Zirkusse kämpfen ums Überleben

Durch die Corona-Krise sind viele Zirkusunternehmen in Sachsen gestrandet. So sitzt der Circus Alexander in Wurzen und der in Leipzig gegründete Zirkus Aeros bei Riesa fest. Der Zirkus Voyage musste zurück in sein Winterquartier nach Pohritzsch bei Wiedemar.

Bislang sind Vorstellungen im Zirkuszelt nicht erlaubt. Auch wenn es ab September wieder losgehen kann, stehen die Zirkusunternehmen vor großen Problemen.

17:05 Uhr | Positive Bilanz nach zwei Wochen kostenlosem Busverkehr

Das Landratsamt Nordsachsen zieht eine positive erste Bilanz nach zwei Wochen kostenlosem Busverkehr in den Städten Bad Düben, Delitzsch, Eilenburg, Oschatz und Torgau. Die Fahrgastzahlen seien gestiegen, sagte Landkreissprecher Thomas Seidler. Der Landkreis wollte mit der einmaligen Aktion die Innenstädte und den öffentlichen Personennahverkehr wiederbeleben.

16:26 Uhr | Persönliche Beratung im Arbeitsamt in Leipzig möglich

Die Agentur für Arbeit in Leipzig bietet ab heute wieder Beratungsgespräche vor Ort an. Wie Sprecher Hermann Leistner sagte, gibt es dennoch Abweichungen vom Regelbetrieb. So werden die Menschen vor der Tür abgeholt, es gibt speziell eingerichtete Zimmer und auch Masken, für den, der keine hat.

Die telefonische Beratung und der Online-Service blieben vorerst die bevorzugten Kommunikationswege, betonte Leistner Seit der Schließung im März haben sich in Leipzig etwa 7.600 Personen arbeitslos gemeldet.

15:51 Uhr | Laptop-Spenden fürs Homeschooling

Die Leonhard-Frank-Oberschule in Coswig erhält heute neun Laptops zur Unterstützung des Lernens von zu Hause aus. Weil nicht alle Coswiger Schüler daheim über leistungsfähige Computer verfügen können, hatte der Stadtrat Thomas Kneusel während des Corona-Lockdowns gemeinsam mit der Initiative Coswig - Ort der Vielfalt dazu aufgerufen, nicht mehr benötigte Notebooks zu spenden.

Die ersten Geräte wurden nun aufgearbeitet und können bei Bedarf an Schüler weitergegeben werden. Weitere Laptop-Spender werden gesucht.

15:07 Uhr | Deutsche Bahn gibt Mehrwertsteuersenkung weiter

Ab dem 1. Juli sinken bei der Deutschen Bahn die Preise für Fernverkehrstickets und Bahncards um rund 1,9 Prozent. Damit gebe man die Mehrwertsteuersenkung im Rahmen des Corona-Konjunkturpakets der Bundesregierung an die Fahrgäste weiter, teilte der Eisenbahnkonzern mit. Auch gebe es Rabatt in der Bordgastronomie. Bordrestaurants sollen ab Mitte Juli wieder mit Bedienung öffnen. 

14:29 Uhr | DRK stellt interaktiven Soforthilfereport ins Netz

Das Deutsche Rote Kreuz (DRK) hat einen interaktiven Soforthilfereport ins Internet gestellt. Darin können sich Interessierte über Einsätze der Hilfsorganisation in Sachsen informieren, die zur Zeit des coronabedingten Lockdowns geleistet wurden, und auch besondere Momente auf Bildern und in Videos nacherleben.

Mitglieder des Deutschen Roten Kreuzes seien dort zur Stelle gewesen, wo es gerade kritisch wurde, so das DRK. Sie haben beispielsweise Mitte März warme Getränke im Megastau auf der A4 verteilt, in Alten- und Pflegeheimen geholfen, wo Corona-Hotspots eingedämmt werden mussten oder Einkäufe erledigt und Essen geliefert. Das DRK ist mit 15.000 ehrenamtlichen und 14.000 hauptamtlichen Mitgliedern die größte Hilfsorganisation in Sachsen.

Stau A4 Richtung Polen
Helfer der Malteser und des DRK bei einer Lagebesprechung während des Megastaus auf der A4 Richtung polnischer Grenze. Bildrechte: xcitepress

13:52 Uhr | "Bühne frei!" am Theater Plauen-Zwickau

"Bühne frei!", vermeldet heute das Theater Plauen-Zwickau, das ab Juli wieder spielt. Nach der langen Corona-Zwangspause sind zunächst neun Freiluftvorstellungen in Plauen und Zwickau geplant. Start soll am Freitag mit dem Stück "Offene Zweierbeziehung" beim Malzhaus Open-Air sein. Zu den Höhepunkten gehören die "Classics unter Sternen" am Sonnabend am Zwickauer Schwanenteich sowie die Sommergala am 10. und 11. Juli im Parktheater Plauen.

Aufgrund der aktuellen Einschränkungen finden alle Vorstellungen mit begrenzter Platzkapazität und ohne Pause statt.

13:00 Uhr | Landkreis Görlitz lässt Integrationsmesse ausfallen

Aufgrund der aktuellen Situation und damit einhergehenden Planungsunsicherheiten wird die für den 16. September geplante zweite Integrationsmesse des Landkreises Görlitz nicht stattfinden. Das hat das Landratsamt entschieden und heute mitgeteilt. Die Messe unter dem Motto "Ankommen und Leben" soll im nächsten Jahr nachgeholt werden.

12:53 Uhr | Tourismusverband Elbland ruft "Sommer der offenen Weingüter" aus

Der Tourismusverband Elbland hat auf einer Online-Plattform alle Veranstaltungen der regionalen Weingüter gebündelt. Geschäftsführerin Sindy Vogel sagte, mit dem sogenannten Sommer der offenen Weingüter wolle man den Unternehmen helfen und Gästen die Auswahl erleichtern.

Zugleich sollen die Besucherströme zu den traditionellen Tagen des offenen Weinguts am letzten August-Wochenende entzerrt werden. Deren Organisation liegt allein bei den Winzern, betonte Vogel. Die Winzer seien auch für die Einhaltung der Hygienevorschriften verantwortlich. Ob es in diesem Jahr einen Sonderbusverkehr zwischen den Weingütern geben wird, stehe bislang noch nicht fest, so die Tourismuschefin.

Corona hat den Weinabsatz stagnieren lassen, weil die Gastronomie als Absatzmarkt weggefallen war und auswärtige Gästen nicht anreisen konnten.

11:40 Uhr | Sächsische Schweiz will im Winter Corona-Ausfälle wettmachen

Die coronabedingten Umsatzausfälle sollen in der Tourismusregion Sächsische Schweiz mithilfe einer Saisonverlängerung kompensiert werden. Der regionale Tourismusverband teilte mit, dafür sei eine Ausweitung der Kampagne "Wintertraum Sächsische Schweiz" geplant. Unter anderem werde eine neue Winterwanderkarte aufgelegt und eine Großflächen-Plakatwerbung auch in anderen Bundesländern vorbereitet. Ziel sei es, den Unternehmen die Chance zu geben, die Saison nach dem verspäteten Start deutlich in den Herbst und Winter hinein zu verlängern.

In einer internen Umfrage des Tourismusverbandes hatten drei Viertel der 200 befragten Unternehmen angegeben, dass der verspätete Saisonstart gut angelaufen sei.

09:16 Uhr | Corona-Folgen lassen Lebenshaltungskosten leicht steigen

Die Lebenshaltungskosten in Sachsen werden sich im Juni leicht erhöhen. Wie aus der Prognose des Statistischen Landesamtes in Kamenz hervorgeht, erhöht sich die sächsische Inflationsrate "im Juni 2020 aller Voraussicht nach leicht auf 1,0 Prozent" (Mai: 0,9 Prozent).

07:35 Uhr | Tourismusbranche hofft auf Sommerferien-Boom

Durch die Coronakrise sind der Tourismusbranche zunächst Milliardeneinnahmen weggebrochen. Im Sommer könnten aber mehr Gäste in der Heimat Urlaub machen als in den Vorjahren.

05:50 Uhr | Diebe richten sich während Corona-Schließung in Hotel ein

Unbekannte haben sich während der coronabedingten Schließung eines Hotels in Leipzig dort eingerichtet und mindestens zehn Fernseher gestohlen.

05:43 Uhr | Verkehrsverbund Mittelsachsen verschiebt Fahrpreiserhöhung

Die ursprünglich für 1. August geplante Fahrpreiserhöhungen beim Verkehrsverbund Mittelsachsen sind um fünf Monate auf 1. Januar 2021 verschoben. Man wolle damit allen Stamm- und Abo-Kunden danken, die den Verkehrsunternehmen trotz Corona-Widrigkeiten  die Treue hielten, hieß es. Zudem werde die vorübergehende Mehrwertsteuersenkung weitergegeben. Die Preiserhöhung ab 2021 beträgt durchschnittlich 4,2 Prozent. Gründe für die höheren Fahrpreise sind den Angaben zufolge insbesondere Tarifabschlüsse für das Fahrpersonal.

Auch der Mitteldeutsche Verkehrsverbund hat die zum 1. August geplante Preiserhöhung ausgesetzt, wie bereits am Freitag gemeldet.

05:32 Uhr | Statistik: Mehr als 500.000 Tote - 223 davon in Sachsen

Seit Beginn der Corona-Pandemie sind weltweit mehr als 500.000 Menschen nach einer Infektion mit dem Virus gestorben. Das meldeten Wissenschaftler der amerikanischen Johns Hopkins Universität. Zuvor hatte die Zahl bestätigter Infektionen die Zehn-Millionen-Marke überschritten. Ein Viertel der Infizierten und der Todesfälle wurde in den USA registriert. In Sachsen stagniert die Gesamtzahl nachgewiesener Corona-Infektionen bei 5.440, insgesamt 223 Menschen starben im Zusammenhang mit Covid-19.

05:11 Uhr | Kitas in Sachsen wieder regulär offen

Sachsens Kitas können ab heute in den Regelbetrieb zurückkehren.

Quelle: MDR/Redaktion/dpa/epd/afp

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 29.06.2020 | ab 05:00 Uhr in den Nachrichten
MDR SACHSENSPIEGEL | 29.06.2020 | 19:00 Uhr

Mehr aus Sachsen