02.07.2019 | 08:20 Uhr Baustelle der Bosch-Fabrik Dresden nimmt Gestalt an

Blick auf die Baustelle von Robert Bosch Semiconductor Manufacturing Dresden
Neue Chipfabrik von Bosch Bildrechte: dpa

Ein Jahr nach Grundsteinlegung nimmt die neue Halbleiterfabrik von Bosch am Standort Dresden Gestalt an. Werkleiter Otto Graf sagte der Nachrichtenagentuer dpa: "Wir liegen gut im Zeitplan." Die Gebäude stehen, das Dach ist dicht, derzeit laufen die Arbeiten an dem 10.000 Quadratmeter großen Reinraum. Die ersten Lüftungsgeräte sind in Betrieb und blasen Luft durch das spätere Herzstück der Fabrik, um es von Staub und Schmutz zu befreien. Ende des Jahres sollen zunächst die Bürogebäude bezogen werden. "In einem Jahr wollen wir dann die ersten Testchips produzieren", sagte Graf.

Produktionsstart ab Ende 2021

Ende 2021 soll die Pilotproduktion anlaufen. Künftig will Bosch in Dresden auf 300-Millimeter-Wafern Chips für das Internet der Dinge und die Automobilindustrie fertigen. Die Ansiedlung von Bosch gehört zu den größten der vergangenen Jahre in Sachsen, die Landeshauptstadt konnte sich gegen Konkurrenten wie Singapur und New York durchsetzen.

Quelle: MDR/lam/dpa

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 02.07.2019 | 09:30 Uhr in den Regionalnachrichten aus Dresden

Mehr aus der Region Dresden

Mehr aus Sachsen