31.05.2020 | 15:21 Uhr Corona-Kontrollen: Dresdner Hygiene-Wächter haben nur wenig zu meckern

Bitte auf Abstand achten! Maximal 2 Personen pro Tisch steht auf einem Schild vor einem Lokal
Seit dem 20. Mai kontrollieren Gesundheits- und Ordnungsamt, ob sich Betreiber und Inhaber an ihre Hygienekonzepte halten. Bildrechte: dpa

Bei den Hygienekontrollen in Dresden im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie hat es nur in zehn Prozent der Fälle Beanstandungen gegeben. Das teilte die Stadtverwaltung am Sonntag mit. Insgesamt seien rund 80 Dresdner Betriebe, Einrichtungen und Geschäfte kontrolliert worden. Oberbürgermeister Dirk Hilbert sprach daher von einer positiven Bilanz:

Dirk Hilbert, Bürgermeisterkandidat Dresden
Bildrechte: Dirk Hilbert

Für viele Betreiber und Inhaber war die Umsetzung der Hygienekonzepte in einer so kurzen Frist eine enorme Herausforderung. Ich ziehe den Hut davor, wie engagiert sich die Akteure dieser Herausforderung gestellt haben, um wieder für die Dresdner da zu sein.

Dirk Hilbert Oberbürgermeister der Stadt Dresden

Nach Angaben der Stadtverwaltung wurden alle Beanstandungen umgehend abgestellt. Wegen des "positiven Gesamteindrucks" soll ab Juni vorrangig bei Beschwerden und stichprobenartig kontrolliert werden, so Hilbert.

Hygienekontrollen seit dem 20. Mai

Seit dem 15. Mai gilt die aktuelle Sächsische Corona-Schutz-Verordnung. Seither durften viele Geschäfte in Dresden wieder öffnen. Einzige Voraussetzung: Ein individuelles Hygienekonzept, welches vorher durch das Gesundheitsamt genehmigt werden musste.

Damit Betreiber und Inhaber Zeit haben, die Hygienekonzepte umzusetzen, starteten die Kontrollen erst am 20. Mai. "Mit einer online eingestellten Checkliste unterstützen wir bei der Erarbeitung des Hygienekonzeptes so gut es geht", so Hilbert. Seither kontrollieren fünf Teams Restaurants, Lokale, Fitnessstudios, Lebensmittelhändler und Fachgeschäfte. Besonderer Augenmerk liegt dabei auf der Einhaltung von Mindestabständen, der Reinigung und Desinfektion von Gegenständen und den Hygienehinweisen an Gäste und Kunden.

Quelle: MDR/kh/dpa

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 31.05.2020 | 16:00 Uhr in den Nachrichten

Mehr aus der Region Dresden

Mehr aus Sachsen