Affensteine - Sandsteingebirge in der Sächsischen Schweiz
Bildrechte: Colourbox.de

29.11.2019 | 08:04 Uhr TU Freiberg will Handy-App zur Erfassung von Felsstürzen aktivieren

Affensteine - Sandsteingebirge in der Sächsischen Schweiz
Bildrechte: Colourbox.de

Um die Gefahr von Felsstürzen zu erfassen, haben Wissenschaftler der TU Bergakademie Freiberg die Handy-App „Georisk" entwickelt. Damit können Felsstürze zum Beispiel in der Sächsischen Schweiz gemeldet werden. Nach dem Öffnen der App können ein Foto sowie Angaben zum Standort und zum Fund gemacht werden. "Wir versprechen uns davon, in Zukunft mehr Informationen über Felsstürze in der Fläche zu bekommen", sagt Geologe Jörn Wichert von der Bergakademie. Bis Ende des Jahres soll die App für alle verfügbar sein.

Quelle: MDR/ma

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSENSPIEGEL | 29.11.2019 | 19:00 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 29. November 2019, 08:04 Uhr

0 Kommentare

Mehr aus Dippoldiswalde und Sebnitz

Mehr aus Sachsen