19.02.2020 | 07:20 Uhr Zeitungsbericht: Geld für Lithium-Abbau bei Zinnwald gesichert

Ein in einem ehemaligen Bergwerk an der Grenze zu Deutschland in der Nähe des Dorfes Cinovec ein Lithium-haltiges Erzstück ab, Tschechien.
Lithium-Abbau unter Tage, hier in einem Bergwerk in Tschechien Bildrechte: dpa

Die Finanzierung der Deutschen Lithium GmbH, die in Zinnwald den gleichnamigen Rohstoff abbauen will, ist laut einem Bericht der "Sächsischen Zeitung" gesichert. Die beiden Eigentümer des Unternehmens hätten sich verständigt, so das Blatt. Bei den Eigentümern handelt es sich um den Konzern Solarworld und das kanadische Bergbau-Unternehmen Bacanora.

Die Bergbaufirma soll zugesichert haben, in den nächsten Jahren 1,35 Millionen Euro zu zahlen, damit das Projekt in Zinnwald vorangetrieben werden kann. Derzeit läuft die Planung für ein Bergwerk.

Lithium wird insbesondere für Batterien benötigt

Quelle: MDR/lam

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 19.02.2020 | 05:30 Uhr in den Regionalnachrichten aus Dresden

Mehr aus Dippoldiswalde und Sebnitz

Mehr aus Sachsen