Ortsmitte von Colmnitz
Bildrechte: Gunter Fichte

18.09.2019 | 13:20 Uhr Rittergut Colmnitz soll Ortszentrum werden

Ortsmitte von Colmnitz
Bildrechte: Gunter Fichte

Die Gemeinde Klingenberg im Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge will das alte Rittergut in Colmnitz zum Ortszentrum ausbauen. Wie Bürgermeister Torsten Schreckenbach sagte, soll dazu ein Ideenwettbewerb unter den 1.200 Einwohnern ins Leben gerufen werden. Es werde bereits über den Einbau eines neuen Feuerwehrgerätehauses im Rittergut nachgedacht, so Schreckenbach.

Das sind vier denkmalgeschützte Gebäude, als Ensemble: Ein Stall, eine Scheune und zwei Wohngebäude. Es sind zwei Familien, die noch drinne wohnen, in den Wohngebäuden, aber das ist auch alles, was an Nutzung da ist. Und wir wollen eben nicht, dass dieses Zentrum verfällt, sondern dass wir eine gemeinsame Nutzung finden mit der Einwohnerschaft. Da waren die ersten Gedanken, ein neues Feuerwehrgerätehaus zu bauen. Und da überlegen wir gerade, wie das in diesem Areal Platz finden kann.

Zusammenarbeit mit Tharandt und Dorfhain

Für das 1,9 Millionen-Euro Projekt stehen nach Angaben des Bürgermeisters Fördermittel in Aussicht. Am Dienstagabend gab der Gemeinderat deshalb dem interkommunalen Entwicklungskonzept "Zentren im Tharandter Wald" seine Zustimmung. Das Konzept ist Teil eines Antrag beim Städteförderbauprogramm KSB. Das Programm von Bund und Freistaat fördert die Beseitigung von Defiziten im ländlichen Raum, sofern mehrere Gemeinden zusammenarbeiten.

Nach Angaben Schreckenbachs wird dieser Antrag gemeinsam von den Gemeinden Tharandt, Dorfhain und Klingenberg getragen. Tharandt möchte das Areal von Schloss Grillenburg, Dorfhain seinen Ortskern und Klingenberg das alte Rittergut in Colmnitz weiter entwickeln.

Quelle: MDR/ms

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 18.09.2019 | 10:30 Uhr in den Regionalnachrichten aus dem Studio Dresden

Zuletzt aktualisiert: 18. September 2019, 13:20 Uhr

Mehr aus Dippoldiswalde und Sebnitz

Mehr aus Sachsen