12.01.2020 | 15:55 Uhr | Update Julia Taubitz gewinnt Rennrodel-Weltcup in Altenberg - Silber für Teamstaffel

Julia Taubitz hat den Rennrodel-Weltcup in Altenberg gewonnen. Die 23-Jährige vom WSC Erzgebirge Oberwiesenthal konnte sich bei dem Rennen am Sonntag gegen die Russin Tatjana Iwanowa und Andrea Vötter aus Italien durchsetzen. Die für den RRC Altenberg startende Jessica Tiebel belegte auf ihrer Heimbahn Platz 12. Damit landete sie hinter Anna Berreiter aus Berchtesgaden (Platz 10) und der Winterbergerin Cheyenne Rosenthal (Platz 11).

Deutsche Teamstaffel holt Silber

Zum Abschluss der Wettbewerbe in Altenberg musste sich die deutsche Teamstaffel (Taubitz/Loch/Eggert/Benecken) haarscharf der siegreichen russischen Mannschaft geschlagen geben. Den dritten Platz sicherte sich Italien.

Quelle: MDR/ms

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 12.01.2020 | 12:00 Uhr in den Nachrichten

Zuletzt aktualisiert: 12. Januar 2020, 15:55 Uhr

1 Kommentar

automeris vor 6 Wochen

Es war ein starker Wettbewerb von ihr und das auf ihrer Heimbahn, wo es für sie bisher noch nicht so wirklich lief. Leider konnte sie nicht bzw. noch nicht in das gelbe Trikot schlüpfen, aber wenn sie diese Leistungen für die nächsten Rennen konservieren kann. Dann kann sie der Russin das gelbe Trikot noch abjagen.

Mehr aus Dippoldiswalde und Sebnitz

Mehr aus Sachsen