17.12.2019 | 07:00 Uhr Bobpiloten und Rodler immer schneller - Bahn in Altenberg wird umgebaut

Bob- und Rodelbahn Altenberg von oben.
Die Bob- und Rodelbahn in Altenberg soll umgebaut werden, weil Bobpiloten und Rodler immer schneller werden. Bildrechte: imago/xcitepress

Der Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge hat beim Bund Fördermittel für den geplanten Umbau der Rennschlitten- und Bobbahn in Altenberg eingereicht. Das wurde auf der Sitzung des Kreistages in Pirna am Montag bekanntgegeben. Demnach ist der Umbau der Bahn nötig, weil einige Kurvenradien zu eng für eine sichere Durchfahrt sind. Durch technische Weiterentwicklungen werden die Sportgeräte immer schneller, hieß es. Die Fachverbände für Bob und Rodel haben den Umbau empfohlen, so bleibt die Bahn wettbewerbsfähig.

Der Sächsische Staatsbetrieb für Immobilien- und Baumanagement schätzt, dass der Bahn-Umbau rund 3,6 Millionen Euro kosten wird. Bei einer Förderung von 90 Prozent müsste der Landkreis damit 363.000 Euro aufbringen. Um mögliche Schwankungen des Baupreises abfedern zu können, plant der Landkreis 480.000 Euro für das Projekt ein. Der Kreistag stimmte dem Vorhaben mehrheitlich zu.

Es ist nicht der erste Anlauf für einen Umbau der Bobbahn.

Quelle: MDR/lam

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 17.12.2019 | 07:30 Uhr in den Regionalnachrichten aus Dresden

0 Kommentare

Mehr aus Dippoldiswalde und Sebnitz

Mehr aus Sachsen