vlnr: Max Riemelt (Rolle: Louis Bürger), Cornelia Gröschel (Rolle: Leonie Winkler), Stephan Lacant (Regie), Karin Hanczewski (Rolle: Karin Gorniak)
Dreharbeiten für den neunten Tatort-Fall „Die Zeit ist gekommen“ (AT) Bildrechte: MDR_WB_Television_Michael_Kotschi

31.07.2019 | 09:55 Uhr Neunter Tatort-Dreh in Dresden

vlnr: Max Riemelt (Rolle: Louis Bürger), Cornelia Gröschel (Rolle: Leonie Winkler), Stephan Lacant (Regie), Karin Hanczewski (Rolle: Karin Gorniak)
Dreharbeiten für den neunten Tatort-Fall „Die Zeit ist gekommen“ (AT) Bildrechte: MDR_WB_Television_Michael_Kotschi

In Dresden und Umgebung wird gerade ein neuer "Tatort" gedreht. Der inzwischen 9. Dresdner Fall trägt den Titel "Die Zeit ist gekommen". Am 30. Juli war das Filmteam im Grünen rund um das Jagdschloss in Moritzburg unterwegs und MDR SACHSEN hat bei den Dreharbeiten zugeschaut. Wie anstrengend der Dreh bei dem aktuellen Wetter war, verriet Schauspieler Martin Brambach:

Das war schon anstrengend.

Martin Brambach | Kommissariatsleiter Schnabel im Dresdner Tatort

Und Neu-Kollegin und Dresdnerin Cornelia Gröschel ist begeistert von den Drehtagen in ihrer alten Heimat:

Ich find's total schön, jeden Morgen so gemütlich auf das Schloss zuzufahren. Das ist ganz toll.

Cornelia Gröschel | Kommissarin Winkler im Dresdner Tatort

Quelle: MDR/cw

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 30.07.2019 | 17:50
SACHSENSPIEGEL | 30.07.2019 | 19:00 Uhr

Mehr aus der Region Dresden

Mehr aus Sachsen