Ausgezeichnet Dresden-Preis für Friedensbotschafterin aus Vietnam

Es ist eines der berühmtesten Fotos des Vietnamkrieges: Ein neun Jahre altes Mädchen flieht nackt und mit schweren Verbrennungen vorm Napalmangriff. Nun soll die heute 55 Jahre alte Vietnamesin Kim Phuc Phan Thi den mit 10.000 Euro dotierten Dresdner Friedenspreis erhalten. Damit werde ihr langjähriges Friedensengagement geehrt, teilte der Verein Friends of Dresden Deutschland als Veranstalter mit. Die Verleihung soll am 11. Februar 2019 in der Semperoper stattfinden.

Kim Phuc hält ein Foto in ihren Händen, das hinter ihr noch einmal vergrößert aufgestellt ist und sie im Alter von neun Jahren nackt nach einem Napalm-Angriff zeigt.
Kim Phuc Phan Thi heute. Im Hintergrund und in ihren Händen das Foto, das um die Welt ging und sie berühmt machte. Bildrechte: dpa

Ihren Namen kennt kaum jemand. Aber der vor Schmerzen gekrümmte nackte Körper eines schreienden neunjährigen vietnamesischen Mädchens, gebannt auf ein Schwarz-Weiß-Foto hat sich ins Gedächtnis ganzer Generationen eingebrannt. Die damals neun Jahre alte Kim Phuc Phan Thi flieht am 8. Juni 1972 vor den Napalm beladenen Flugzeugen der Südvietnamesen. Das Foto ist Anklage und Mahnung.

Die 55-jährige Kim Phuc Phan Thi ist heute Goodwill-Botschafterin der Unesco. Außerdem gründete sie eine Stiftung für vom Krieg versehrte Kinder und reist durch die Welt, um für Frieden zu werben. "Und man hört ihr zu. Wenn ausgerechnet sie, die noch heute an Schmerzen von der damaligen Napalm-Attacke leidet, von Versöhnung spricht, ohne die es keinen Frieden geben kann. Wenn ausgerechnet sie Vergebung anmahnt", so der Verein Friends of Dresden Deutschland.

Verletzte vietnamesische Kinder weinen nach einem Napalm-Angriff auf ihr Dorf.
Kim Phuc Phan Thi, 9 Jahre. Nach einem Angriff mit Napalm, einem zähflüssigen, klebrigen Brandgemisch, hängt dem Mädchen die verletzte Haut am Rücken. Bildrechte: dpa

Der Dresden Preis wird an Persönlichkeiten verliehen, die sich im besonderen Maße um Frieden und Völkerverständigung verdient gemacht haben. Gestiftet wird er seit seiner Gründung von der Klaus-Tschira-Stiftung. Bisherige Preisträger waren unter anderen der frühere sowjetische Präsident Michail Gorbatschow, der Pianist und Dirigent Daniel Barenboim, der Kriegsfotograf James Nachtwey, der Herzog von Kent und der Whistleblower Daniel Ellsberg.

Bei der Ehrung für Kim Phuc Phan Thi führt der Publizist und Verleger Jakob Augstein durch das Programm. Die Laudatio halten Schüler des Dresdner Marie-Curie-Gymnasiums.

Quelle: MDR/gg

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 06.12.2018 | ab 13:00 Uhr in den Nachrichten

AKTUELLES AUS SACHSEN

Zuletzt aktualisiert: 06. Dezember 2018, 17:08 Uhr

Mehr aus Sachsen