14.02.2020 | 16:27 Uhr Airbus 380 in Dresden gelandet - jetzt wird umgebaut

Airbus 380 landet am Flughafen Dresden.
Ein Airbus 380 landete am Freitagnachmittag auf dem Flughafen Dresden. Bildrechte: Tino Plunert

Auf dem Dresdner Flughafen ist am Freitagnachmittag ein Flugzeug vom Typ A 380 gelandet. Zahlreiche Flugbegeisterte, sogenannte Spotter, verfolgten die Landung der doppelstöckigen Maschine. Das größte Passagierflugzeug der Welt kam aus Singapur und soll in den Elbeflugzeugwerken gewartet werden. Die Fachleute werden unter anderem Kabinen umbauen, Sitze einbauen und Bildschirme montieren. "Der Umbau des Oberdecks und die Modifikation des Hauptdecks ermöglicht eine durchdachte Raumnutzung mit neuen Sitzen in erweiterten Kabinen sowie einer neu gestalteten Lounge", heißt es in einer Mitteilung der Flugzeugwerke.

Bis zum Ende des Jahres sollen neun Flugzeuge der australischen Gesellschaft Qantas modernisiert werden. Erst vor zwölf Tagen war ein Airbus 380 in Dresden angekommen. Insgesamt sind laut dem Flughafen Dresden nun drei Airbus 380 Maschinen in der sächsischen Landeshauptstadt. Neben den beiden Qantas-Fliegern befindet sich eine Maschine der Air France in den Wartehallen.

Flugzeugwerke sind erfahrene Umrüster von Airbus

Die Elbe Flugzeugwerke sind ein Joint Venture von ST Engineering (Singapur) und Airbus. Das Unternehmen in Dresden zählt weltweit zu den wenigen Unternehmen, die Erfahrung und Kompetenz bei der Wartung von Airbus A380 haben. Zudem hat das Werk in Dresden bereits zahlreiche Kabinenumrüstungen an Airbus-Mustern vom A320 bis hin zum A340 für internationale Airlines ausgeführt. Das Unternehmen hat rund 1.600 Mitarbeiter und erzielte 2018 einen Umsatz von knapp 300 Millionen Euro.

A 380 Größtes Passagierflugzeug der Welt in Dresden gelandet

Auf dem Dresdner Flughafen ist am Freitagnachmittag ein Flugzeug vom Typ A 380 gelandet. Einige Flugbegeisterte, sogenannte Spotter, verfolgten die Landung der doppelstöckigen Maschine.

Airbus 380 lim Landeanflug auf Flugenhafen Dresden.
Der Airbus 380 im Landeanflug auf dem Flughafen Dresden. Bildrechte: Tino Plunert
Airbus 380 lim Landeanflug auf Flugenhafen Dresden.
Der Airbus 380 im Landeanflug auf dem Flughafen Dresden. Bildrechte: Tino Plunert
Airbus 380 landet am Flughafen Dresden. Im Vordergund stehen Spotter.
Einige Flugbegeisterte, sogenannte Spotter, haben die Ankunft des Fliegers aus Singapur an der Landebahn verfolgt. Bildrechte: Tino Plunert
Airbus 380 steht auf Flugfeld am Flughafen Dresden in Klotzsche.
Der Innenraum des Fliegers wird in Dresden umgebaut. Um den Platz an Bord besser nutzen zu können, werden Kabinen neu konzipiert, Sitze verschoben und Bildschirme montiert. Bildrechte: Tino Plunert
Airbus 380 steht im Hanger der Elbe Flugzeugwerke Dresden
Der A 380 wurde in einem Hanger der Elbe Flugzeugwerke abgestellt. Insgesamt sind derzeit drei dieser Maschinen in Dresden. Neben den beiden Qantas-Fliegern befindet sich ein Airbus der Air France in den Wartehallen. Bildrechte: Tino Plunert
Alle (4) Bilder anzeigen

Quelle: MDR/fg

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 14.02.2020 | 13:30 Uhr in den Regionalnachrichten aus dem Studio Dresden

Zuletzt aktualisiert: 14. Februar 2020, 16:27 Uhr

Mehr aus Dresden und Radebeul

Mehr aus Sachsen