Blick auf einen leeren Straßenzug in Dresden Neustadt
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

20.04.2019 | 11:46 Uhr Hitlergrüße und Flaschenwürfe in der Neustadt in Dresden - Polizei sucht Zeugen

Blick auf einen leeren Straßenzug in Dresden Neustadt
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Im Stadtteil Dresden-Neustadt sind in der Nacht zum Sonnabend mehrere Menschen in Streit geraten. Nach Angaben der Polizei wurden die Beamten gegen 1 Uhr in die Alaunstraße gerufen. Laut Zeugen wurde dort in einer Bar mehrfach der verbotene Hitlergruß gezeigt. Kurz darauf kam es zu einer Auseinandersetzung mit einer Gruppe, die sich vor dem benachbarten Kulturzentrum "Scheune" aufgehalten hatte. Dabei flogen auch Flaschen.

Als die Polizei mit zehn Streifenwagen eintraf, waren alle Beteiligten bereits verschwunden. Die Beamten blieben bis in die frühen Morgenstunden vor Ort. Die Polizei ermittelt wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen und Landfriedensbruchs. Zudem sucht sie Zeugen, die den Streit beobachtet haben.

Person vor einer Bar im Begriff, einen Gegenstand zu werfen
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Quelle: MDR/jr

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 20.04.2019 | 12:00 Uhr in den Nachrichten

AKTUELLES AUS SACHSEN

Mehr aus Dresden und Radebeul

Mehr aus Sachsen