Unfall auf der A4
Bildrechte: Roland Halkasch

15.09.2019 | 14:50 Uhr | Update Unfälle sorgen mehrere Stunden für Stau auf A4 in Dresden

Unfall auf der A4
Bildrechte: Roland Halkasch

Auf der A4 in Dresden hat es am Sonntag kurz nach halb zwölf zwei Unfälle gegeben. Wie die Polizei mitteilte, ereigneten sie sich zwischen dem Dreieck Dresden-Nord und dem Flughafen in Richtung Chemnitz. In einem Fall waren vier und in dem anderen Fall zwei Fahrzeuge beteiligt. Laut Polizei gibt es drei leicht Verletzte. Die Autobahn war zunächst voll gesperrt, später waren noch zwei Fahrstreifen blockiert. Der Verkehr staute sich mehrere Stunden bis zu sieben Kilometer bis Hermsdorf. Dadurch kames zu einem Rückstau auf die A13.

Autobahn Unfälle sorgen für Stau auf der A4 in Dresden

Unfall auf der A4
Mehrere Stunden war die Autobahn Richtung Chemnitz gesperrt. Bildrechte: Roland Halkasch
Unfall auf der A4
Mehrere Stunden war die Autobahn Richtung Chemnitz gesperrt. Bildrechte: Roland Halkasch
Unfall auf der A4
An einem Stauende waren bei zwei Unfällen sechs Fahrzeuge zusammengestoßen. Im Bild sind drei der betroffenen Autos zu sehen. Bildrechte: Roland Halkasch
Unfall auf der A4
Feuerwehrleute sehen sich ein beschädigtes Auto an. Bildrechte: Roland Halkasch
Unfall auf der A4
Bis zu sieben Kilometer war der Stau lang. Bildrechte: Roland Halkasch
Alle (4) Bilder anzeigen

Quelle: MDR/sth

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 15.09.2019 | 14:00 Uhr in den Nachrichten

Zuletzt aktualisiert: 15. September 2019, 14:50 Uhr

Mehr aus Dresden und Radebeul

Mehr aus Sachsen