Feuerwehreinsatz Drei Kleinlaster in Dresden abgebrannt

Zwei Feuerwehrleute räumen Trümmerteile an einem ausgebrannten Kleintransporter weg. Neben den Feuerwehrleuten as dresden stehen noch zwei weitere Kleintransproter, die auch nagebrannt waren.
Bildrechte: Roland Halkasch

In Dresden haben in der Nacht zum Donnerstag drei Kleintransporter gebrannt. Nach Angaben der Polizei hatten die Fahrzeuge des Wohnungskonzerns Vonovia an der Schweriner Straße geparkt. Die Berufsfeuerwehr konnte den Brand eine halbe Stunde nach Mitternacht schnell löschen. Weitere auf dem Parkplatz stehende Autos wurden nicht beschädigt. Es wird Brandstiftung vermutet. Die weiteren Ermittlungen übernimmt das Polizeiliche Terror- und Extremismus-Abwehrzentrum (PTAZ) des Landeskriminalamtes Sachsen.

Im vorigen Jahr wurden bereits mehrfach Fahrzeuge des Bochumer Wohnungsunternehmens in Dresden beschädigt.

Quelle: MDR/kk

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 29.10.2020 | ab 7:30 Uhr in den Regionalnachrichten

Mehr aus Dresden und Radebeul

Mehr aus Sachsen