21.10.2019 | 19:03 Uhr Grüne wollen Lutz Bachmann vor Amri-Ausschuss sehen

Die Grünen im Bundestag wollen den Pegida-Initiator Lutz Bachmann in den Untersuchungsausschuss zum Berliner Weihnachtsmarkt-Anschlag von 2016 vorladen. Das berichtet der "Spiegel". Hintergrund sind die Äußerungen Bachmanns beim Kurznachrichtendienst Twitter. Der Initiator der islam- und ausländerfeindlichen Protestbewegung Pegida hatte wenige Stunden nach dem Anschlag auf Twitter behauptet, er habe eine "interne Info" aus der Berliner Polizeiführung, wonach der Täter "tunesischer Moslem" sei. Der Attentäter Anis Amri stammte tatsächlich aus Tunesien. Später gab Bachmann an, er habe keinen Informanten gehabt.

Die innenpolitische Sprecherin der Grünen, Irene Mihalic, sagte dem "Spiegel": "Wir wollen herausfinden, wie es sein konnte, dass Herr Bachmann so früh, nämlich noch in der Tatnacht, erfahren hat, dass der Attentäter vom Breitscheidplatz ein Tunesier ist."

Quelle: MDR/dk/dpa

Dieses Thema im MDR-Programm MDR AKTUELL | 04.10.2019 | 19:15 Uhr in den Nachrichten

Zuletzt aktualisiert: 21. Oktober 2019, 19:03 Uhr

Mehr aus Dresden und Radebeul

Mehr aus Sachsen